Anlässe

Mangel an Daten für Ostwestfalen-Lippe

Für dieses Portal gab es mehrere Anlässe. Ein Anlass war der Mangel an aufbereiteten Arbeitsmarkt-, Bildungs- u. Sozialdaten für die Region Ostwestfalen-Lippe. Diese Region besteht aus 6 Kreisen, einer kreisfreien Stadt und 4 Arbeitsagenturbezirken, 2 Kammerbezirken (IHK) und einem Handwerkskammerbezirk. Besonders im Bereich der Beruflichen Bildung fehlt es an aggregierten Daten. Der Verzicht politisch verantwortlicher Akteure auf OWL-Ebene auf die Vernetzung der Bildungsregionen, für die es ein ausgearbeitetes Konzept gab, war ein Anlass für das Bildungsportal-Lippe.

Skepsis gegenüber "Bildungsregionen"

Die Erfahrungen mit zahlreichen regionalen Bildungsprojekten, waren Anlass für eine große Skepsis gegenüber sog. „regionalen Bildungslandschaften“. Wenn man mit einer Dienstleistung (z.B. Lehrerfortbildung, Bildungskoordination und -beratung) in die Fläche geht, dann braucht man dafür immer erhebliche Ressourcen. Wenn diese aber nicht im ausreichenden Maße zur Verfügung stehen, dann wird die Qualität der Dienstleistung zwangsläufig schlechter.
Die Gründer des Bildungsportals-Lippe waren als Qualitätsmanager in regionalen Bildungsprojekten tätig. Sie haben immer wieder auf fehlende Arbeitsergebnisse, finanziellen Unregelmäßigkeiten und fehlende Nachhaltigkeit aufmerksam. Für regionale Bildungsprojekte forderten sie systematische Erfolgskontrollen verbunden mit einer überregionalen Koordination und ein Ende der bildungpolitischen Kleinstaaterei.