Presse

Spiegel-Online -Bildungspolitik-

Corona und Schulen: »Manchmal nervt das alles so sehr«

Die Schulen sind offen, das suggeriert Normalität. Doch trotz Unterricht leben Kinder und Jugendliche im Ausnahmezustand ? auch weil die Frühjahres-Schließungen längst nicht aufgearbeitet sind.

Schulen: Bundesrat billigt 3,5 Milliarden Euro für Ganztagsbetreuung

Die Koalition will das Ganztagsangebot an Grundschulen ausbauen und hat einen Rechtsanspruch versprochen. Aber bisher übersteigt die Nachfrage das Angebot. Der Bund will nun mit einem Sondervermögen helfen.

Corona und Schulen: Nur jeder vierte Schulleiter geht noch »sehr gerne« zur Arbeit

Den üblichen Schulalltag stemmen und nebenbei Hygienekonzepte umsetzen: Die vergangenen Monate haben bei den deutschen Schulleitern deutliche Spuren hinterlassen, zeigt eine Studie.

Angela Merkel mahnt Hybridunterricht in Corona-Hotspots an ? »absolut notwendig«

Angela Merkel hat die Länder aufgefordert, zumindest den Hybridunterricht bei hohen Fallzahlen umzusetzen. Das Kanzleramt hatte in der Bund-Länder-Runde für Schulen noch strengere Regeln gefordert.

Reaktionen auf Corona-Beschlüsse: »Langfristiger Schaden durch Einschränkung der Schulen«

Landespolitiker und Kultusminister verteidigen die Beschlüsse für Schulen in Corona-Hotspots. Kritiker bemängeln Mutlosigkeit und Inkonsequenz ? und Schüler wollen in den kommenden Tagen streiken.

Corona-Beschlüsse zu Schulen: Wechselunterricht wird weiter regional geregelt

Zur Eindämmung der Coronazahlen sollen ältere Schüler in »Hotspots« abwechselnd zu Hause und in der Schule lernen, im Hybridmodell. Das sieht ein Beschluss der Bund-Länder-Runde vor. Verpflichtend ist die Maßnahme nicht.

Corona: Maskenpflicht und Hybridunterricht ? das sind die Vorschläge der Länderchefs

Einen Tag vor den Beratungen mit der Kanzlerin über einen längeren Shutdown haben die Länderchefs Vorschläge für Schulen gemacht: Die Ferien sollen früher beginnen.

Corona in Bayern: Frühere Weihnachtsferien zur Selbstisolation

Bayern will die Kinder zwei Tage früher in die Weihnachtsferien schicken und so das Infektionsrisiko für die Festtage senken. Das Modell ist auch vor der Bund-Länder-Schalte am Mittwoch im Gespräch.

Corona: Kultusminister schlagen neue Regeln für Schulen in Hotspots vor

Schulen dürften das zentrale Thema in der Bund-Länder-Schalte am Mittwoch sein. Jetzt zeigen sich die Bildungspolitiker offen für Konzepte wie Wechselunterricht ? aber nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen.

Corona: Entscheidung zu Regel-Verschärfungen in Schulen vorerst vertagt

Über neue Corona-Schutzmaßnahmen an Schulen soll erst später entschieden werden, doch die Forderungen sind damit nicht vom Tisch. Die wichtigsten Maßnahmen und die Kritik daran in der Übersicht.

Uni-Arbeitsverträge: Dreiviertel der Wissenschaftler haben nur befristete Stellen

Viele Überstunden, viel Unsicherheit: Die Arbeitsbedingungen an Hochschulen lassen zu wünschen übrig, mahnt der DGB. Er bezieht sich auf eine Umfrage, die ein altes Problem aufzeigt.

EU-Bildungsbericht: Digitale Ausstattung an deutschen Schulen unter EU-Durchschnitt

Digitalausstattung: mangelhaft. Das attestiert der EU-Bildungsbericht den deutschen Schulen. Auch bei den Digitalkompetenzen schneiden die Schülerinnen und Schüler hierzulande schlecht ab.

Digitaler Schulunterricht: Dienst-Laptops für alle Lehrer verzögern sich

Bis zum Jahresende sollten alle Lehrerinnen und Lehrer in Deutschland einen Dienstlaptop erhalten. Doch daraus wird erst einmal nichts, wie jetzt die Bundesregierung zugibt.

Kinder- und Jugendbericht: "Politische Bildung ist nicht neutral"

Die Vielfalt in der politischen Bildung ist in Gefahr ? zu diesem Schluss kommt eine unabhängige Kommission. Und fordert, dass Schulen dies mehr in den Blick nehmen sollen. Lob geht an Bewegungen wie Fridays for Future.

"Sh.itslearning": Spott für digitale Lernplattform in Schleswig-Holstein

Ist der Name eines neuen Lernportals nur unfreiwillig komisch ? oder symptomatisch für die Schulpolitik in Schleswig-Holstein? Die zuständige Ministerin versteht in dieser Angelegenheit jedenfalls keinen Spaß.

Lehrer fühlen sich mit Inklusion alleingelassen - Umfrage zur Schulpolitik

Kaum Fortschritte trotz klarer Rechtslage: Die Inklusion von Kindern und Jugendlichen in der Schule stagniert. Lehrkräfte strafen die Landesregierungen in einer Umfrage deshalb mit der Note 4 minus ab.

Schulen: Kultusminister rechnen mit einer Million mehr Schüler bis 2030

In Deutschlands Klassenzimmern wird es voller: Die Kultusminister rechnen insgesamt mit mehr als elf Millionen Schülern bis 2030. Nur eine Schulform profitiert nicht von dem Zuwachs.

Grundschulen: Bund investiert 3,5 Milliarden Euro in Ganztagsbetreuung

Bildungschancen von Kindern sollen erhöht, Eltern entlastet werden: Die Bundesregierung stellt große Summen für die Ganztagsbetreuung bereit.

Corona und Schule: NRW untersagt Schichtunterricht in Solingen

Die Kultusministerien tun sich schwer damit, Konzepte für krisentauglichen Unterricht zu entwickeln. Die Stadt Solingen will nun zeigen, wie digitaler Wechselunterricht geht ? und wird von der Landesregierung zurückgepfiffen.

Schule in der Corona-Krise: "Es wird geprüft, was die rote Tinte hergibt"

Wird in Schulen "auf Teufel komm raus" benotet? Bayerische Eltern beklagen einen gestiegenen Leistungsdruck in der Coronakrise. Vor allem sozial schwache Familien gerieten ins Hintertreffen.

Corona-Krise in Deutschland: 165 Schulen komplett geschlossen

Experten befürchten in der Coronakrise flächendeckende Schulschließungen. Laut einem Medienbericht mussten bereits etliche Schulen wegen der Pandemie den Präsenzbetrieb einstellen.

Corona: Kultusminister wollen Schulen offen halten - "oberste Priorität"

Anders als im Frühjahr sollen Schulen möglichst nicht wieder geschlossen werden, bekräftigen die Kultusminister in einem gemeinsamen Beschluss. Lehrerverbände sprechen von einem "weichgespülten Kompromiss".

Osnabrück: Erster verbandsunabhängiger Lehrgang für islamische Prediger auf Deutsch

Islamische Geistliche aus dem Ausland sollten Deutschkenntnisse haben, forderten vor allem Unionspolitiker immer wieder. Nun soll in Osnabrück ein Lehrgang in deutscher Sprache starten - unabhängig von Verbänden.

Maskenpflicht im Unterricht: Online-Umfrage wegen mutmaßlicher Sabotage abgebrochen

In Schleswig-Holstein hat ein Elternvertreter eine Umfrage zur Maskenpflicht im Unterricht wegen mutmaßlicher Manipulationsversuche abgebrochen. Bildungsministerin Prien nennt die Vorgänge "absolut inakzeptabel".

Lese-Studie: Warum Eltern ihren Kindern nicht vorlesen

Für Bildungsbürger undenkbar: Rund ein Drittel aller Eltern lesen ihren Kindern nur selten oder gar nicht vor. Keine Zeit oder keine Lust? Manche Eltern trauen ihren Fähigkeiten nicht, zeigt eine Studie.

Corona und Schulen: Schluss mit der "neuen Normalität"?

Wie sollen die Schulen auf die steigenden Infektionszahlen reagieren? Schichtbetrieb, lokale Stufenpläne, Präsenzunterricht - alles hat Vor- und Nachteile. Der Frust bei Eltern- und Lehrerverbänden steigt.

Rottal-Inn in Bayern: Lockdown - alle Schulen und Kitas geschlossen

Weil die Infektionszahlen so hoch sind, dürfen Menschen im Landkreis Rottal-Inn ihre Wohnungen nur aus triftigen Gründen verlassen. Der Besuch von Kitas und Schulen gehört nicht dazu.

Hochschulverband: Wegen Corona vorerst wohl kein normaler Unibetrieb

Viele Studierende wünschen sich, dass mit der reinen Onlinelehre bald Schluss ist und sie wieder in die Uni dürfen. Sehr wahrscheinlich ist dies aus Sicht des Hochschulverbands allerdings nicht.

Corona-Umfrage: Viele Studierende sorgen sich um ihre berufliche Zukunft

Mehr Arbeitslose, mehr Firmenpleiten: Angesichts der wirtschaftlichen Lage infolge der Coronakrise bangen Studierende laut einer Studie um ihre berufliche Zukunft - und ändern deshalb ihre Pläne.

Schulen starten mit neuen Corona-Auflagen - Masken im Unterricht und Warnstufen

Nach zwei Wochen Herbstferien geht in mehreren Bundesländern der Unterricht wieder los. Schüler und Lehrer müssen sich auf verschärfte Regeln einstellen - und auf Lernen im Schichtsystem.

OECD-Bildungsexperte: "Wir müssen die Schulen so lange wie möglich offen halten"

In Deutschland steigen die Infektionszahlen, und mancher sorgt sich, dass erneut die Schulen schließen könnten. Wissenschaftler warnen davor und kritisieren: Deutschland habe zu wenig aus der Pandemie gelernt.

Corona: Lehrerverband fordert Rückkehr zu Betrieb mit halben Klassen in Hotspots

Der kritische Wert von Corona-Neuinfektionen wird in immer mehr Städten und Kommunen überschritten - dennoch werden an vielen Schulen die Empfehlung des Robert Koch-Instituts ignoriert. Der Lehrerverband ist empört.

Schule: Verbände kritisieren Ländervereinbarung der KMK zu mehr Vergleichbarkeit

Die Kultusminister haben sich nach jahrelangen Verhandlungen auf engere Zusammenarbeit von der Grundschule bis zum Abi geeinigt. Lehrerverbände und Gewerkschaften haben an der Entscheidung einiges auszusetzen.

Corona-Maskenpflicht an Schulen: "Kindeswohlgefährdung ist das nicht"

Die Corona-Infektionszahlen steigen, besonders an Schulen gelten strenge und umstrittene Maßnahmen, etwa die Maskenpflicht. Rechtsanwältin Sibylle Schwarz erklärt, welche Grundrechte betroffen sein könnten.

Corona-Krise: Streit um Schul-Lüftungs-Konzept

Reicht Stoßlüften in Klassen, um das Ansteckungsrisiko deutlich zu verringern? Ja, sagen die Kultusminister. Doch die Kritik an ihrem Konzept reißt nicht ab.

Corona und Schulen im Winter: Die Schüler müssen an die frische Luft - nur wie?

In deutschen Klassenzimmern wird es kühl. Um die Ansteckungsgefahr zu senken, soll möglichst oft gelüftet werden. Was bringen Luftfilter? Und wie groß ist das Infektionsrisiko für Kinder überhaupt?

Laptops für bedürftige Schüler: "Die Verteilung der Gelder ist dramatisch ungerecht"

500 Millionen Euro stellte der Bund für Leih-Laptops für Schüler bereit. Leider laufe die Verteilung schief, sagt Bildungspolitiker Ernst Dieter Rossmann. In Bayern stünden pro Kopf fast 1000 Euro bereit - in Bremen nur 228.

Corona-Krise: Tausende britische Studenten müssen in Wohnheim-Quarantäne

Der Unmut unter den Studierenden in Großbritannien ist groß: Weil die Regierung Corona-Ausbrüche eindämmen will, müssen Tausende in ihren Zimmern auf dem Campus ausharren.

Pisa-Auswertung: Was sich an Deutschlands Schulen ändern sollte

Deutschland hinkt bei der Digitalisierung und Chancengerechtigkeit in den Schulen hinterher, zeigt eine neue Pisa-Auswertung. Einfach mehr Geld ins Schulsystem zu stecken, hilft demnach nicht weiter.

Corona und die Schulen: Der Gipfel bei Angela Merkel und andere Probleme

Die Kanzlerin und die Kultusminister tauschen sich über die Digitalisierung der Schulen aus. Mit welchem Ergebnis? Und wie läuft der sogenannte eingeschränkte Regelbetrieb? Wir haben uns umgehört.

Schulwechsel in ein anderes Bundesland soll leichter werden, verspricht Stefanie Hubig

Stefanie Hubig ist Bildungsministerin in Rheinland-Pfalz und sitzt der Kultusministerkonferenz vor, die sich heute mit Angela Merkel trifft. Welche Reformen fordert sie?

Corona - Eindrücke im neuen Schuljahr: Zwischen Angst und Euphorie

Ein Risikopatient, der trotzdem in die Schule geht. Eine Leiterin, die mit Dutzenden Corona-Fällen umgehen muss. Eine Mutter am Ende ihrer Kraft. Menschen berichten, wie es gerade in der Schule läuft.

Betreuung in Corona-Zeiten: Kitas bewerten Bedingungen mit Note 2,3

Welche Rolle spielen Kinder im Infektionsgeschehen? Wie sehr ist der Kitaalltag durch Corona beeinträchtigt? Forscher wollen dies mit einer Befragung über ein Kitaregister herausfinden. Erste Ergebnisse liegen vor.

Coronavirus: Schulbesuch trotz Schnupfen? So sind die Regeln der Bundesländer

Der Herbst kommt, viele Kinder sind erkältet: Dürfen sie in Corona-Zeiten dann in die Schule? Die Verunsicherung bei Eltern, Kitas und Schulen ist groß. Einige Bundesländer bieten Orientierung. Der Überblick.

Schulalltag in Corona-Krise: Wie lange geht das Experiment gut?

Masken tragen, Abstand halten, Fenster auf - die politisch gewollte Rückkehr zum Regelbetrieb an Schulen verlangt Schülern und Lehrern viel ab. Im Podcast erzählen sie vom Gefühl, ausgeliefert zu sein.

OECD-Bildungsbericht: Berufliche Bildung stark, allgemeinbildende Schulen schwächeln

Bildungsausgaben, Lehrergehälter, Klassengrößen: Der OECD-Bericht "Bildung auf einen Blick" liefert einen internationalen Statistikvergleich. Wo Deutschland gut abschneidet - und wo sich etwas tun muss.

Corona bleibt Top-Thema an Schulen, OECD legt weltweiten Bildungsvergleich vor

Die Corona-Debatte hat die Schulen weiter fest im Griff. Was der "Normalbetrieb unter Pandemiebedingungen" bedeutet - und worüber an den Schulen noch debattiert wird.

Coronakrise: Pandemie verschärft laut Unicef-Studie Probleme von Kindern

Übergewicht, Bildungslücken, Einsamkeit: Auch in wohlhabenden Industrieländern haben Kinder mit vielen Problemen zu kämpfen - die durch die Coronakrise noch verschärft werden könnten.

ifo-Bildungsmonitor: Mehrheit will weniger Flickenteppich

Die Schulpolitik ist in Deutschland von Bundesland zu Bundesland verschieden. Viele Menschen wünschen sich mehr Einheitlichkeit - aber nicht in allen Bereichen.

Corona in Bayern: Grundschülern droht Maskenpflicht im Unterricht 

Bayern bringt besonders strenge Hygieneregeln an Schulen ins Spiel: Abhängig von Infektionen soll die Maskenpflicht für Grundschüler verschärft - und Hybridunterricht angeordnet werden.

Spiegel-Online -Wissenschaft-

RKI-Präsident zur Corona-Lage: »Covid-19 ist eine vermeidbare Erkrankung«

Noch immer infizieren sich in Deutschland zu viele Menschen mit dem Coronavirus, warnt RKI-Präsident Lothar Wieler. Gesundheitsämter seien erschöpft, es gebe immer mehr Ausbrüche in Altersheimen. Dies müsse nicht sein.

Coronavirus: RKI informiert über die aktuelle Lage - Livestream

Das Robert Koch-Institut meldet 22.046 neue Ansteckungsfälle ? rund 200 weniger als am Donnerstag vor einer Woche. Was das bedeutet und wie hoch der R-Wert ist, erklären die Wissenschaftler.

Klimakrise: Immer mehr Hitzetote in Deutschland

Mehr heiße Tage, eine alternde Bevölkerung: Die Klimakrise wird Deutschland mehr zusetzen als anderen Staaten. Forscher rechnen mit einem erhöhten Sterberisiko.

Corona-News am Donnerstag: USA zählen erstmals mehr als 3000 Corona-Tote an einem Tag

In den USA wurden an einem Tag mehr Corona-Tote gemeldet als in Japan seit Beginn der Pandemie. Und: Karl Lauterbach fordert Impfungen in Rekordzeit. Der Überblick.

Corona-Impfungen in Großbritannien: »Jemand muss der Erste sein«

Wie reagieren die Briten auf den angekündigten Impfbeginn nächste Woche? Mit gemischten Gefühlen.

Stonehenge: Geplanter Autotunnel verärgert Forscher

Die Fehde tobt seit Jahren: Eine Allianz aus Druiden, Archäologen und Umweltaktivisten will einen Tunnel unter dem Monument von Stonehenge verhindern. Nun ist eine Entscheidung gefallen.

»Chang'e 5« auf dem Mond: Chinesische Sonde liefert gestochen scharfe Bilder

Die Raumsonde »Chang'e 5« hat angefangen, in der Mondoberfläche zu bohren und Proben zu sammeln. Zuvor schickte das Gerät aber noch einzigartiges Bildmaterial zur Erde.

Utah: Metallmonolith ist verschwunden - Fotos und Video zeigen offenbar Entfernung

Wer entfernte die rätselhafte Metallsäule aus der Wüste von Utah? Über diese Frage spekulierten Menschen weit über den US-Bundesstaat hinaus. Nun sind Aufnahmen aufgetaucht, die die Verantwortlichen zeigen sollen.

Klimapolitik: Die Produktion von Kohle, Öl und Gas nimmt nach der Coronakrise wieder Fahrt auf

Der gesunkene CO?-Ausstoß während der Corona-Zeit ist laut einem Uno-Bericht nur eine Randnotiz in der Geschichte der Klimapolitik. Statt einer Wende könnte es sogar eine Renaissance der fossilen Energie geben.

Corona: Von Covid genesen heißt nicht immer gesund - Studie zu Langzeitfolgen

Forscher aus den Niederlanden haben untersucht, wie es Menschen drei Monate nach ihrer Covid-19-Erkrankung geht. Selbst leicht Erkrankte können demnach unter Langzeitfolgen leiden. Aber es gibt auch gute Nachrichten.

Singapur: Erstmals Fleisch aus dem Labor zugelassen

Singapur erlaubt als erstes Land, im Labor produziertes Fleisch an Verbraucher zu verkaufen. Der Stadtstaat hat ein neues Regelwerk für »neuartige Lebensmittel« erlassen. Lieferant ist das US-Start-up Eat Just.

Coronavirus: Massentests in Hildburghausen starten an Schulen und in Kindergärten

Im Corona-Hotspot Hildburghausen in Thüringen werden Tausende Schüler und Lehrer mit Schnelltests auf Sars-CoV-2 getestet. Einige positive Fälle waren bereits dabei.

Coronavirus: Biontech zum Stand der Impfstoff-Entwicklung - Pressekonferenz

Großbritannien hat den Corona-Impfstoff von Biontech und Pfizer zugelassen ? vor der EU und den USA. Wie sieht es in Deutschland aus? Sehen Sie hier die Pressekonferenz von Biontech in voller Länge.

Coronavirus: So laufen die Massentests in Hildburghausen

In Hildburghausen können sich Tausende Kindergarten- und Schulkinder sowie Lehrer und Erzieher auf Covid-19 testen lassen. Auf einer Pressekonferenz ziehen die Behörden eine erste Bilanz.

Puerto Rico: Arecibo-Teleskop ist kollabiert

Am Arecibo-Teleskop in Puerto Rico fand Nobelpreisforschung statt, und es diente als James-Bond-Kulisse. Nun ist das einst größte Radioteleskop der Welt Geschichte.

Coronavirus: Großbritannien lässt Corona-Impfstoff von Biontech und Pfizer zu

Das Vereinigte Königreich hat den Corona-Impfstoff von Biontech und Pfizer zugelassen ? noch vor der EU und den USA. Die ersten Lieferungen werden schon bald erwartet.

Künstliche Intelligenz sagt Faltung von Proteinen präzise voraus

Proteine sind Grundsteine des Lebens. Doch entscheidende Informationen zu ihrer Struktur ließen sich bislang oft nur mühsam entschlüsseln. Eine künstliche Intelligenz könnte dabei nun entscheidend helfen.

Corona-News am 2.12.: Boris Johnson kündigt Impfungen für nächste Woche an

Nach der Notzulassung des Impfstoffs von Biontech und Pfiizer in Großbritannien sollen dort binnen Tagen 800.000 Dosen zur Verfügung stehen. Deutschlands Gesundheitsminister Spahn warnte vor einem Wettlauf. Der Überblick am 2. Dezember.

Nordsee: Doggerland widerstand dem Meer länger als gedacht

Mitten in der Nordsee lag einst eine besiedelte Insel. Doch ein Tsunami versenkte alles Land ? das war der Stand der Wissenschaft. Nun haben Forscher Spuren von Leben im Meeresboden gefunden.

Coronavirus: Intensivbetten in Deutschland füllen sich zunehmend

Die Zahl der Neuinfektionen stagniert, auch auf den Intensivstationen scheint sich die Lage einzupendeln. Allerdings auf einem sehr hohen Niveau. Ärzte sagen: Wir halten das aus. Noch.