Presse

Spiegel-Online -Bildungspolitik-

Corona und die Schulen: Der Gipfel bei Angela Merkel und andere Probleme

Die Kanzlerin und die Kultusminister tauschen sich über die Digitalisierung der Schulen aus. Mit welchem Ergebnis? Und wie läuft der sogenannte eingeschränkte Regelbetrieb? Wir haben uns umgehört.

Schulwechsel in ein anderes Bundesland soll leichter werden, verspricht Stefanie Hubig

Stefanie Hubig ist Bildungsministerin in Rheinland-Pfalz und sitzt der Kultusministerkonferenz vor, die sich heute mit Angela Merkel trifft. Welche Reformen fordert sie?

Corona - Eindrücke im neuen Schuljahr: Zwischen Angst und Euphorie

Ein Risikopatient, der trotzdem in die Schule geht. Eine Leiterin, die mit Dutzenden Corona-Fällen umgehen muss. Eine Mutter am Ende ihrer Kraft. Menschen berichten, wie es gerade in der Schule läuft.

Betreuung in Corona-Zeiten: Kitas bewerten Bedingungen mit Note 2,3

Welche Rolle spielen Kinder im Infektionsgeschehen? Wie sehr ist der Kitaalltag durch Corona beeinträchtigt? Forscher wollen dies mit einer Befragung über ein Kitaregister herausfinden. Erste Ergebnisse liegen vor.

Coronavirus: Schulbesuch trotz Schnupfen? So sind die Regeln der Bundesländer

Der Herbst kommt, viele Kinder sind erkältet: Dürfen sie in Corona-Zeiten dann in die Schule? Die Verunsicherung bei Eltern, Kitas und Schulen ist groß. Einige Bundesländer bieten Orientierung. Der Überblick.

Schulalltag in Corona-Krise: Wie lange geht das Experiment gut?

Masken tragen, Abstand halten, Fenster auf - die politisch gewollte Rückkehr zum Regelbetrieb an Schulen verlangt Schülern und Lehrern viel ab. Im Podcast erzählen sie vom Gefühl, ausgeliefert zu sein.

OECD-Bildungsbericht: Berufliche Bildung stark, allgemeinbildende Schulen schwächeln

Bildungsausgaben, Lehrergehälter, Klassengrößen: Der OECD-Bericht "Bildung auf einen Blick" liefert einen internationalen Statistikvergleich. Wo Deutschland gut abschneidet - und wo sich etwas tun muss.

Corona bleibt Top-Thema an Schulen, OECD legt weltweiten Bildungsvergleich vor

Die Corona-Debatte hat die Schulen weiter fest im Griff. Was der "Normalbetrieb unter Pandemiebedingungen" bedeutet - und worüber an den Schulen noch debattiert wird.

Coronakrise: Pandemie verschärft laut Unicef-Studie Probleme von Kindern

Übergewicht, Bildungslücken, Einsamkeit: Auch in wohlhabenden Industrieländern haben Kinder mit vielen Problemen zu kämpfen - die durch die Coronakrise noch verschärft werden könnten.

ifo-Bildungsmonitor: Mehrheit will weniger Flickenteppich

Die Schulpolitik ist in Deutschland von Bundesland zu Bundesland verschieden. Viele Menschen wünschen sich mehr Einheitlichkeit - aber nicht in allen Bereichen.

Corona in Bayern: Grundschülern droht Maskenpflicht im Unterricht 

Bayern bringt besonders strenge Hygieneregeln an Schulen ins Spiel: Abhängig von Infektionen soll die Maskenpflicht für Grundschüler verschärft - und Hybridunterricht angeordnet werden.

Schulen in der Corona-Pandemie: Wir brauchen eine andere "neue Normalität" - Kommentar

Die Pandemie habe schonungslos die Schwächen des deutschen Schulsystems offenbart, hieß es unisono in der Coronakrise. Nach den Ferien scheint das weitgehend vergessen. Der Maskenstreit lenkt ab - und ist doch symptomatisch.

Corona-Krise in Argentinien: Virtueller Unterricht mit wackeligem WLAN

In Argentinien sind die meisten Schulen seit Monaten geschlossen. Doch dem Fernunterricht können nicht alle Schüler folgen, weil Computer und Internetzugang fehlen. Hilfsorganisationen kämpfen, damit die Kluft nicht zu groß wird.

Personalsituation in Kitas: ?Die Ausstattung ist per se schon ungenügend?

"Jacke an!": Für ganze Sätze ist im Kita-Alltag keine Zeit mehr. Darunter leiden Kinder und Erzieherinnen, haben Forscher herausgefunden. Professorin Julia Schütz spricht über die Ergebnisse ihrer Studie.

Ländermonitoring: 1,7 Millionen Kinder in Kitas "nicht kindgerecht" betreut

Immer mehr Kinder in Deutschland besuchen eine Kita. Viele verbringen fast den ganzen Tag dort. Aber wie ist es um die Qualität der Betreuung bestellt? Eine Studie zeigt: Das hängt stark vom Wohnort ab.

Neues Schuljahr in Zeiten von Corona: Kaum offen, schon wieder zu

Vor den Ferien waren die Schulen wegen Corona bundesweit wochenlang geschlossen, das Chaos war riesig. Das neue Schuljahr sollte möglichst normal starten. Doch das klappt nicht überall. Eltern und Lehrer sind genervt.

Corona in Großbritannien: Neuer Ärger um Abschlussnoten - und Belege für Noteninflation

Im Streit um die Berechnung von Abschlussnoten per Algorithmus hat die britische Regierung Fehler eingeräumt. Doch gibt es Hinweise, dass die Sorge um eine Flut guter Noten nicht unberechtigt war.

NRW: Schüler scheitern mit Eilantrag gegen Maskenpflicht im Unterricht

Drei Schüler in Nordrhein-Westfalen zweifelten am Nutzen des Mund-Nasen-Schutzes in der Pandemiebekämpfung - und klagten daher gegen die Maskenpflicht im Unterricht. Vergeblich.

Corona-Krise: Nothilfe für Studierende wird um einen Monat verlängert

Nach harscher Kritik, sie lasse bedürftige Studierende in der Pandemie im Regen stehen, legt Bundesbildungsministerin Anja Karliczek nach: Wer in Geldnot ist, darf auch im September noch einmal auf bis zu 500 Euro hoffen.

Coronavirus: Schleswig-Holstein führt jetzt auch Maskenpflicht an Schulen ein

Ein Kieler Schüler wehrte sich zunächst mit Erfolg gegen eine Maske im Unterricht. Er muss den Mund-Nasen-Schutz nicht tragen, entschied ein Gericht. Wenige Stunden später änderte das Schulministerium die Regeln - für alle.

Statistisches Bundesamt: Große Unterschiede bei der Kinderbetreuung zwischen Ost und West

In der DDR war es üblich, Kleinkinder in der Kita zu betreuen, in der Bundesrepublik über Jahrzehnte eher nicht. Das wirkt offenbar bis heute fort, wie Zahlen des Statistischen Bundesamtes zeigen.

Corona-Maskenalltag in Gütersloh: "Sonst ist ratzfatz die Schule wieder dicht"

An den Schulen in Nordrhein-Westfalen gilt strenge Maskenpflicht - auch im Unterricht. Wie läuft das in der Praxis? Unsere Reporterin berichtet von der Janusz-Korczak-Gesamtschule.

USA: Regierung wirft Eliteuni Yale Diskriminierung von Weißen vor

Während Black-Lives-Matter-Proteste in den USA anhalten und sich Schwarze vermehrt gegen Diskriminierung wehren, stellt die Trump-Regierung Weiße als benachteiligt dar - zum Beispiel in Yale.

Corona-Krise: Ausländische Studierende können nur eingeschränkt einreisen

Studierenden aus dem Ausland drohen in Deutschland Probleme bei der Einreise, solange die deutsche Uni nur Online-Lehrveranstaltungen anbietet. Der Grüne Bildungsexperte Kai Gehring findet die Regel "absurd".

Bildungsmonitor: Sachsen auf Platz eins - und ein neues Schlusslicht

Am besten läuft es in Sachsen und Bayern, am schlechtesten in Sachsen-Anhalt - zu diesem Ergebnis kommt zumindest eine neue Bildungsstudie. Sie zeigt auch: Die Corona-Pandemie verschärft Probleme wie den Lehrermangel.

Schulgipfel im Kanzleramt: Laptops für Lehrer und günstiges Internet für Schüler

Von einem "Meilenstein" sprechen Lehrerverbände nach dem Schulgipfel im Kanzleramt. Die Digitalisierung an Schulen soll demnach endlich den nötigen Schub bekommen. Vernünftig, aber zu spät, heißt es aus der Opposition.

Unterricht in der Corona-Krise: Wie läuft's in der Schule, liebe Leserinnen und Leser?

Nach Lockdown und Sommerferien proben die Schulen den Betrieb unter Corona-Bedingungen. Wie empfinden Sie den neuen Schulalltag ? als Lehrerinnen und Lehrer, Schüler oder Eltern?

Corona-Sonderweg in NRW: Wie sinnvoll ist die Maskenpflicht für Schüler?

Nordrhein-Westfalen verlangt Mund-Nasen-Schutz im Unterricht, in anderen Bundesländern gilt das als unverhältnismäßig. Noch.

Schulstart in Hamburg: "Von außen wirkt es ziemlich normal"

Das neue Schuljahr solle trotz Corona so normal wie möglich werden, hatten die Kultusminister vor den Sommerferien verkündet. Jetzt geht der Unterricht mancherorts wieder los - und in die Freude mischt sich Frust.

Schulen in Mecklenburg-Vorpommern: "Volle Kraft in den Präsenzunterricht"

Als erstes Bundesland begann Mecklenburg-Vorpommern nach den Sommerferien wieder den Unterricht. Die Vorsitzende der Schulleitungsvereinigung erklärt, wie es bisher klappt - und was fehlt.

Corona und Schul-Öffnungen: "Meist tragen die Lehrer das Virus in die Schule - nicht die Kinder"

In den ersten Bundesländern findet wieder regulär Unterricht statt, doch die Corona-Regeln unterscheiden sich. Der Kinderarzt Johannes Hübner erklärt, worauf es in Schulen und Kitas jetzt ankommt.

Corona-Krise: Leopoldina gegen generelle Maskenpflicht in Schulen

Wie kann die Schule wieder starten? Die Nationalakademie Leopoldina rät nach SPIEGEL-Informationen in einer neuen Stellungnahme: Schüler sollten nur Kontakt zu ihrer eigenen Klasse haben. Masken seien aber nicht überall nötig.

Schulen und Corona: "Wir reißen uns als Eltern ein Bein aus - und dann so was"

Fast fünf Monate hatten Politik und Behörden Zeit, die Schulen auf den Betrieb mit Corona vorzubereiten. Passiert ist wenig. Und die Angst vor Ansteckung ist groß.

Schulen und Corona: "Wir reißen uns als Eltern ein Bein aus - und dann so was"

Fast fünf Monate hatten Politik und Behörden Zeit, die Schulen auf den Betrieb mit Corona vorzubereiten. Passiert ist wenig. Und die Angst vor Ansteckung ist groß. Hören Sie hier die Geschichte (18:46 Minuten)

Corona-Folgen an Schulen: Leherverband erwartet Durcheinander auch nach den Sommerferien

Viele Lehrer in Risikogruppen, schlecht durchlüftete Klassenzimmer: Schulen haben laut Lehrerverband auch nach den Ferien Probleme mit den Pandemie-Folgen. Der Bundeselternrat rechnet regional wieder mit Schließungen.

Corona-Hilfen für Studierende: hohe Hürden, wenig Geld

Studierende mussten in der Coronakrise lange auf Unterstützung vom Staat warten. Inzwischen gibt es die zwar. Doch die Hürden sind hoch - und die Hilfen gering.

Corona: Fast zehn Millionen Kinder weltweit könnten nicht zum Unterricht zurückkehren

Dass Kinder zur Schule gehen, war in einigen Ländern schon vor Corona nicht selbstverständlich. Nach den Schulschließungen ist das Risiko nun hoch, dass viele nicht zum Unterricht zurückkehren.

Schule in der Corona-Krise: Anja Karliczek über mögliche Szenarien nach den Ferien

Es ist die Frage, die sehr viele Eltern umtreibt: Werden alle Schulen nach den Sommerferien zu einem normalen Betrieb zurückkehren? Bildungsministerin Karliczek zweifelt daran - und hält viele Modelle für möglich.

Studieren in den USA: Das Ende eines großen Traums

Viele Deutsche zieht es zum Studium in die Vereinigten Staaten, weil sie die besondere Erfahrung schätzen. In diesem Jahr fällt die wegen Corona allerdings komplett anders aus als erwartet. Ihnen droht sogar der Rauswurf.

Corona in den USA: Donald Trump drängt auf Öffnung der Schulen

Innerhalb von 24 Stunden gab es in den USA Zehntausende Neuinfektionen, und der Pandemie-Berater der Regierung spricht von einer "ernsten Situation". Präsident Trump setzt dennoch auf Lockerungen - auch an Schulen.

Numerus Clausus: Wo Studienanfänger ein gutes Abi brauchen - und wo nicht

In Berlin und Hamburg brauchen Bewerber gute Noten, um überhaupt einen Studienplatz zu bekommen: Zwei von drei Studiengängen sind mit Numerus clausus belegt. Wie ist die Lage in anderen Regionen? Der Überblick.

USA: Ausländischen Studierenden droht bei Onlinesemester an Unis Ausweisung

Wegen der Corona-Pandemie soll die Lehre an vielen US-Universitäten ab Herbst digital stattfinden. Ausländischen Studierenden könnte das zum Verhängnis werden. Sie dürfen für diesen Fall nicht im Land bleiben.

Corona-Krise und Schulschließungen: "Wir haben viel Fernsehen geschaut"

Die Schulschließungen haben Kinder aus sozial schwachen Familien besonders hart getroffen. Die Sommerferien könnten das Problem noch verschärfen.

Lehrer in der Corona-Krise: "Die meisten meiner KollegInnen haben deutlich mehr gearbeitet"

Der Bildungsforscher Ullrich Bauer kritisierte in einem SPIEGEL-Interview auch einen mangelnden Einsatz von Lehrkräften während der Coronakrise. Die Leserreaktionen dazu bilden zwei klare Lager.

Schulabschluss: Zahl der Schulabgänger ohne Abschluss steigt laut Bildungsbericht

Der Trend zu immer besserer Bildung schwächt sich ab, der Anteil der Jugendlichen ohne allgemeinbildenden oder beruflichen Abschluss steigt: Der neue Bildungsbericht des Bundes zeigt beunruhigende Tendenzen.

Corona: Die Sorge vor der Schule im Stop-and-go-Modus nach den Sommerferien

Das neue Schuljahr soll im Regelbetrieb starten. Aber was passiert, wenn das nicht klappt? Der Überblick zu den Notfall-Plänen der Bildungspolitiker.

Lehrer in der Corona-Krise: So viele Lehrer sind vom Präsenzunterricht freigestellt

Lehrer können sich bisher einfach vom Unterricht im Klassenzimmer befreien lassen, wenn sie Angst vor einer Corona-Ansteckung haben. Fast alle Bundesländer führen deshalb jetzt eine Attestpflicht ein. Eine Auswertung des SPIEGEL zeigt, wo wie viele Lehrer fehlen.

Corona-Schulschließung rekonstruiert: Der Drosten-Effekt und seine Folgen

Kaum jemand wollte die Schulen zumachen. Dann las Virologe Christian Drosten eine 13 Jahre alte Studie, und die Politik entschied um. Ein SPIEGEL-Team hat die chaotischen Stunden rekonstruiert. Hören Sie hier die Geschichte (16:54 Minuten).

Corona-Schulschließung rekonstruiert: Der Drosten-Schwenk und seine Folgen

Kaum jemand wollte die Schulen zumachen. Dann las Virologe Christian Drosten einen 13 Jahre alten Aufsatz, und die Politik entschied sich um. Ein SPIEGEL-Team hat die chaotischen Stunden rekonstruiert.

Schule ohne Abstandsregel: "Wenn das schief geht, tragen die Kultusminister die Verantwortung"

Kein Mindestabstand mehr, stattdessen Regelbetrieb im Klassenverband nach den Ferien: Lehrerverbände zeigen sich über diese Pläne der Kultusminister empört. "Unrealistisch" ist noch einer der harmloseren Vorwürfe.

Spiegel-Online -Wissenschaft-

Corona-Impfstoff: Absichtliche Infektionen ? was die Pläne in Großbritannien bedeuten

Erstmals sollen Probanden einer Impfstoff-Studie offenbar gezielt dem Coronavirus ausgesetzt werden. Ist das ethisch vertretbar? Und wie gefährlich ist das Experiment? Der Überblick.

Corona: Lockdown in San Francisco machte Vogelgezwitscher attraktiver

Die Coronakrise hat unerwartete Folgen für das Tierreich. Weil sie nicht mehr gegen den Stadtlärm ansingen mussten, sind die Lockrufe von Sperling-Männchen attraktiver geworden.

Die Rückkehr der Fridays-for-Future-Demonstrationen - Livestream

Die Corona-Pause ist vorbei: Am Freitag haben junge Klimaaktivist*innen ihren Protest wieder auf die Straße getragen. In Berlin trat unter anderem Luisa Neubauer auf.

John Murton über nächste Uno-Klimakonferenz: "Wer nicht mitmacht, wird verlieren"

Der Uno-Klimagipfel verschoben, an der Spitze wichtiger Staaten Klimaleugner wie Donald Trump: Trotzdem glaubt der britische Chefdiplomat John Murton noch an einen Sieg der Vernunft bei Klimafragen.

Corona-News am Freitag: Sieben-Tage-Wert klettert in Hamm auf 99,9

Nach einer großen Hochzeit steigt die Zahl der Neuinfektionen im westfälischen Hamm weiter. Und: Die spanische Regierung empfiehlt einen vollständigen Lockdown für Madrid. Der Überblick.

Tesla fordert Asiens Batteriekonzerne heraus: Wer siegt im Wettlauf zum Super-Akku?

Mit neuer Technik und eigenen Werken wird Elon Musk zum ernsthaften Konkurrenten der Batteriekonzerne aus China, Japan und Südkorea. Diese Firmen sind das, was Ölförderer im fossilen Zeitalter waren. Deutschland hinkt hinterher.

Coronavirus: Die wichtigsten Testverfahren im Überblick

Will man jeden Infizierten finden oder reicht es, die besonders Infektiösen aufzuspüren? Inzwischen gibt es drei Testverfahren, um das Coronavirus nachzuweisen - alle mit unterschiedlichen Stärken und Schwächen.

Coronavirus in Brasilien: Manaus schrecklicher Weg zur Herdenimmunität

In Manaus in Brasilien hat sich das Coronavirus schnell ausgebreitet, doch plötzlich stagnierten die Zahlen. Nun gibt es Hinweise, dass Herdenimmunität entstanden ist, aber der Preis, den die Stadt gezahlt hat, ist hoch.

Coronavirus: Christian Drosten hält Deutschland nicht für besser gewappnet als andere Länder

Kommt jetzt die zweite Welle? Deutschland könne dies möglicherweise verhindern, sagte der Virologe Christian Drosten im ZDF - und äußerte sich auch zu einem Interview, in dem er eine deutliche Warnung ausgesprochen hatte.

Eis der Antarktis: Simulationen warnen vor langfristigem Auftauen

Es geht langsam los - und hört für Jahrhunderte nicht auf: Neue Simulationen zeigen, wie massiv die Eisschmelze der Antarktis den Planeten ändert. Helfen würde nur eine Maßnahme.

Eis-Schmelze in der Arktis: "Diese Schlacht ist verloren"

Das Eis in der Arktis schwindet - in diesem Sommer so stark wie fast noch nie. Die Entwicklung ist kaum überraschend und doch dramatisch, der Ausblick fatal.

Ärzte in Deutschland: Mehr als 5000 Stellen blieben 2019 unbesetzt

Ärztemangel oder ungleiche Verteilung? Im Saarland blieben 2019 laut Bundesregierung 12,3 Prozent der Stellen für Allgemeinmediziner unbesetzt - in Hamburg waren es null Prozent.

Corona-News am Donnerstag: Fridays for Future geht wieder auf die Straße

In Frankreich wurden in den letzten 24 Stunden mehr Corona-Neuinfektionen registriert als je zuvor. Und: Fridays for Future geht wieder auf die Straße - trotz steigender Corona-Zahlen. Das war der Überblick am 24. September.

Klimawandel bringt öfter Wetterextreme in Deutschland

Seit Beginn der Wetteraufzeichnungen ist es in Deutschland fast zwei Grad wärmer geworden. Dadurch werden sehr heiße und trockene Sommer häufiger, kalte Winter unwahrscheinlicher.

Corona-Impfstoff aus Russland: Forscher können Vorwurf der Fälschung nicht ausräumen

Kurz nach der Veröffentlichung der ersten Studie zum russischen Corona-Impfstoff "Sputnik V" hagelte es Kritik. Nun haben sich die Forscher verteidigt. Die Skeptiker konnten sie nicht überzeugen.

Alexej Nawalny: Hat er sich ungewöhnlich schnell erholt?

Mehr als einen Monat nach seiner Vergiftung konnte Kremlkritiker Alexej Nawalny das Krankenhaus verlassen. Vollständig genesen ist er jedoch nicht.

Schwarzes Loch: Astronomen haben neue Erkenntnisse - himmlisches Flackern

Ein kreisrunder Schatten, umschlossen von einem lodernden Ring: Vor anderthalb Jahren sorgte das erste Foto eines schwarzen Loches für Furore. Jetzt legen die Radioastronomen mit neuen Details nach.

Christian Drosten zu Corona: "Die Pandemie wird jetzt erst richtig losgehen. Auch bei uns"

Christian Drosten warnt in der Coronakrise vor "Festtagsreden auf den deutschen Erfolg". In einem Interview skizziert er, was die Politik vom Ausland lernen könnte.

China will bis 2060 klimaneutral werden

Rund ein Viertel der weltweiten Treibhausgasemissionen entstehen in China. Nun gibt die KP-Führung ein ambitioniertes Ziel aus - und attackiert die USA.

Leopoldina fordert härtere Umsetzung der Corona-Regeln

Die Leopoldina-Forscher plädieren dafür, die Hygieneregeln notfalls mit Bußgeldern durchzusetzen. In einer Stellungnahme, die dem SPIEGEL vorliegt, schlagen sie aber auch eine kürzere Quarantäne von zehn Tagen vor.