Überregionale Nachrichten

Überregionale Nachrichten

Abgelegener Strand: Touristen entdecken 50 tote Grindwale auf Island

Schon wieder hat es eine Massenstrandung von Walen gegeben, diesmal an der Küste Islands. Für das Phänomen machen Biologen mehrere Ursachen verantwortlich. Diesmal waren es vielleicht starke Strömungen.

Keine Lösung in Sicht: 45 Jahre Teilung Zyperns: Trauer im Süden - Feiern im Norden

Die Teilung der Mittmeerinsel Zyperns is noch nicht überwunden und nach wie vor haben beide Seiten ganz unterschiedliche Ansichten zu den dramatischen Ereignissen von 1974.

Vorm Wechsel in Downing Street: Anti-Brexit-Demo in London: Riesen-Puppe verspottet Johnson

«Baby Blimp» - so heißt eine aufblasbare Puppe, mit der Demonstranten gegen den wahrscheinlichen Nachfolger von Theresa May protestieren. Am kommenden Dienstag wird der Name des neuen Premiers verkündet.

Raumfahrtgeschichte: US-Amerikaner gedenken Mondlandung vor 50 Jahren

Mike Pence besucht die Nasa und die Apollo-Rakete prangt auf einer der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Washingtons: Die USA gedenken dem Jubiläum der Mondlandung vor 50 Jahren. Wie genau die von der Trump-Regierung angekündigte Renaissance der Raumfahrt bezahlt werden soll, ist aber unklar.

«Tausende» Knochen entdeckt: Vatikan-Rätsel um verschwundenes Mädchen weiter ungelöst

Wieder rückt ein Expertenteam am deutschen Friedhof im Vatikan an. Können sie eines der größten Mysterien des Kirchenstaates lösen? Sie suchen nicht nur Gebeine eines verschwundenen Mädchens. Und stoßen dabei wieder auf Erstaunliches.

Bundesverfassungsgericht: Bund und Länder wollen NPD von Staatsgeld abtrennen

Verboten wurde sie 2017 nicht, aber jetzt sollen der NPD die staatlichen Gelder gestrichen werden. Bund und Länder wollen die rechtsextreme Partei von der Parteienfinanzierung ausschließen.

Verbrechen: Mann schubst Frau vor einfahrenden Zug

Eine 34-jährige Frau ist in Voerde vor einen einfahrenden Zug gestoßen worden. Sie stürzte ins Gleisbett und starb. Das Motiv des Täters ist noch völlig unklar.

Nach Foto-Veröffentlichung: 50 neue Hinweise bei Suche nach Ex-RAF-Terroristen

Die gesuchten Ex-Terroristen sind seit Jahrzehnten auf der Flucht und verdienen ihren Lebensunterhalt mit Überfällen. Nun ist ihnen die Polizei einen Schritt nähergekommen.

Berliner Modellprojekt: BA-Chef Scheele sieht solidarisches Grundeinkommen kritisch

Reguläre Jobs für Menschen, die drohen, in die Langzeitarbeitslosigkeit abzurutschen - diese Idee steckt hinter dem Berliner Modell des solidarischen Grundeinkommens. Professionelle Jobvermittler sehen die jüngst gestartete Förderung dennoch kritisch.

Neue Klimaschutzmaßnahmen: Zuckerbrot und Peitsche: «Klimaprämie» und «CO2-Preis»

Im Herbst will die Bundesregierung die Karten auf den Tisch legen. Dann wird klar, welche konkreten Maßnahmen und Gesetze für Klimaschutz kommen. Wahrscheinliches Szenario: CO2-Sünder werden zahlen müssen, wer sich vorbildlich verhält, kann dagegen mit Prämien rechnen.

Aus aller Welt

Matisse-Gemälde aus Gurlitt-Sammlung zurückgegeben

München - Es ist jetzt fast ein Jahr her, dass die Experten der Taskforce «Schwabinger Kunstfund» zu dem Ergebnis kamen: Bei der «Sitzenden Frau» von Henri Matisse handelt es sich ganz klar um Raubkunst. Der Bild wurde dem jüdischen Kunstsammler Paul Rosenberg von den Nationalsozialisten geraubt. Es dauerte aber noch ein quälendes Jahr, bis die Erben das wertvolle Ölgemälde wieder in ihren Händen halten konnten. Am Freitag war es so weit. «Die vergangenen 18 Monate waren eine Achterbahnfahrt»...

Ryan Reynolds rührt Fans mit Babypose

New York - Der kanadische Schauspieler Ryan Reynolds (38, «Selbst ist die Braut») hat mit einem Foto seine Fans erfreut. Darauf greift ein Baby nach einem großen Männerfinger. «Daumen-Wrestling ist nicht immer fair», schrieb der 38-Jährige zu seinem Post auf Instagram dazu. «Kurioserweise ist meine Hand die kleine.» Das glauben seine Anhänger natürlich nicht. Die kleine Tochter, die Reynolds zusammen mit der US-Schauspielerin und Model Blake Lively (27, «Gossip Girl») hat...

Eurojackpot erneut mit Rekord-Summe

Helsinki - Erneut um 90 Millionen Euro geht es am Freitag (zwischen 20 und 21 Uhr) in der Lotterie Eurojackpot. Nachdem elfmal in Folge der Topf nicht geknackt worden war, haben Tipper aus 16 europäischen Ländern Chancen auf diese Rekord-Summe. Für deutsche Lottospieler ging es in einer staatlichen Lotterie noch nie um einen höheren Betrag. Die festgelegte Obergrenze ist seit dem 1. Mai erreicht. Jeder zusätzlich eingenommene Euro fließt seitdem in die Gewinnklasse 2...

Eros Ramazzotti und das perfekte Leben

Mailand - In jeder italienischen Bar dudelt wieder Eros Ramazzotti aus dem Radio. Spätestens nach einem Espresso wird man den Ohrwurm «Alle Fine Del Mondo» nicht mehr los. Es geht - wie sollte es anders sein? - um die Liebe, und dass man dafür bis ans Ende der Welt gehen würde. Eros Ramazzotti, Italiens Schmusesänger Nummer Eins, ist nach etwa zweijähriger Pause mit einem neuen Album auf dem Markt. Im Herbst geht er in Deutschland auf Tour. Etwas ergraut...

Johnny Depp will seine Hunde ausfliegen lassen

Sydney - US-Schauspieler Johnny Depp (51, «Fluch der Karibik») will seine beiden Hunde, die er illegal nach Australien mitgenommen hat, offenbar in die USA fliegen lassen. Der australische Landwirtschaftsminister Barnaby Joyce sagte am Freitag im Radiosender ABC News, er sei darüber informiert worden, dass die Tiere am Freitag mit Depps Privatjet in die USA gebracht werden. Australien hatte mit der Tötung der Yorkshire Terrier Pistol und Boo gedroht...

Wirtschaft

54.000 in Deutschland: Volvo ruft 500.000 Autos in Werkstatt zurück

Göteborg - Der schwedische Autobauer Volvo Cars ruft weltweit rund eine halbe Million Fahrzeuge in die Werkstätten zurück. Grund dafür sei eine Komponente im Motorraum, die schmelzen könne, sagte ein Volvo-Sprecher der Deutschen Presse-Agentur. Im schlimmsten Fall könne dies dazu führen...

«Finanzsystem verwundbar»: Niedrigzinsen schaden kleinen und mittleren Banken

Berlin - Die niedrigen Zinsen im Euroraum schaden vor allem kleinen und mittleren Banken. Die «Ertragssituation der kleinen und mittelgroßen Kreditinstitute in Deutschland» sei «weiterhin stark belastet», heißt es in einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP...

Dachverband schlägt Alarm: Stürme und Borkenkäfer verursachen Milliardenschäden im Wald

Vor 200 Jahren waren große Teile Deutschlands abgeholzt und kahl. Die Wiederaufforstung dauerte Jahrzehnte. Nun bedroht der Klimawandel die Wälder. Viele Bäume sterben - und die Kosten steigen unaufhörlich.

Vier Modelle: Ministerium beginnt Verbraucherbefragung zu Nährwert-Logos

In der Debatte um klarere Kennzeichnungen für Zucker, Fett und Salz in vielen Lebensmitteln sollen nun die Verbraucher entscheiden.

Herbe Kritik an Ministerin: Opposition will Karliczek wegen Batteriefabrik befragen

Ulm galt als Favorit - den Zuschlag bekam Münster. Im Millionenstreit um die Forschungsfabrik fordert die Opposition Aufklärung. Bundesforschungsministerin Anja Karliczek soll ihre Entscheidung erklären.

«Strategisch richtig»: Bayer-Aufsichtsrat verteidigt Konzernchef Baumann

Die Probleme rund um die Monsanto-Übernahme lassen die Mitarbeiter des Pharma- und Pflanzenschutzkonzerns Beyer nicht kalt. Nun meldet sich ein Aufsichtsrat zu Wort.

Standortnachteil Land: Studie: Weniger Probleme mit Fachkräftemangel in Großstädten

Viele Unternehmen suchen händeringend Fachkräfte. Besonders große Probleme haben Mittelständler auf dem Land. Das liegt allerdings nicht nur daran, dass viele Beschäftigte Städte attraktiver finden.

Dow Jones im Minus: Iran-Konflikt sorgt für Verluste an US-Börsen

New York - Ängste vor einer Eskalation der geopolitischen Lage am Persischen Golf haben die US-Aktienmärkte im späten Freitagshandel unter Druck gesetzt und für Verluste gesorgt. Zuvor hatten Hoffnungen auf niedrigere Zinsen sowie positive Signale im Handelsstreit zwischen den USA und China positive...

Börse in Frankfurt: Dax schließt knapp im Plus - Aber zweite Verlustwoche

Frankfurt/Main - Der Dax hat am Freitag letztlich ein knappes Plus ins Ziel gerettet. Allerdings steht zum zweiten Mal in Folge ein Wochenverlust zu Buche. Dabei war der deutsche Leitindex freundlich in den Tag gestartet. Zum Handelsschluss notierte der Dax dann 0,26 Prozent fester bei 12...

Neuer Mobilitätsdienst: Flixbus-Anbieter: Bald auch Mitfahrgemeinschaften

Berlin - Der Flixbus-Anbieter will künftig auf dem Markt der Mitfahrgemeinschaftdienste mitmischen. Die Marke Flixcar werde im Jahr 2020 in Europa starten, teilte der Mobilitätsanbieter Flixmobility mit. In welchen Ländern man Flixcar nutzen kann, ist noch unklar...

Computer und Internet

Ursache wird ermittelt: Twitter-Account von Scotland Yard geknackt

Unbekannte Hacker haben den Twitter-Account der Londoner Polizei geknackt. In etlichen gefälschten Tweets forderten sie die Freilassung des Rappers Digga D.

Dank Cloud-Boom: Microsoft mit Gewinnsprung - Aktie auf Rekordhoch

Zwischenzeitlich hatten viele den Computer-Dino Microsoft fast schon abgeschrieben. Doch seit Satya Nadella 2014 den Chefposten übernahm, geht es steil bergauf. Auch die jüngsten Quartalszahlen können sich sehen lassen - mit positiven Folgen für Anleger.

Widerspruch eingelegt: Facebook wehrt sich gegen NetzDG-Bußgeld

Das Bundesamt für Justiz wirft Facebook vor, über die Löschung rechtswidriger Inhalte gemäß dem umstrittenen NetzDG nicht transparent genug zu berichten. Deshalb gab es ein Bußgeld von zwei Millionen Euro. Facebook wehrt sich dagegen.

Bedenken vor Kryptowährung: Große Wirtschaftsmächte warnen vor Facebook-Geld Libra

Facebook-Chef Zuckerberg prescht wieder einmal vor - und will eine eigene Internetwährung schaffen. In Hauptstädten wie Berlin, Paris oder Washington gibt es massive Bedenken. Bei der Besteuerung von Internetgiganten liegen die G7-Länder dagegen nicht auf einer Linie.

Regeln für Portale gefordert: Schwieriger Kampf gegen gefälschte Online-Bewertungen

Das Internet mit seinem endlosen Warenangebot - traumhaft, aber auch unübersichtlich. Praktisch, dass andere mit ihren Erfahrungen Angebote bewerten können. Doch gerade Bewertungen mit Lobpreis oder vernichtender Kritik können gefälscht sein.

1000 Aussteller erwartet: Gamescom in Köln mit erweiterter Fläche

Berlin/Köln - Für die Gamescom stellt die Koelnmesse in diesem Jahr rund fünf Prozent mehr Fläche zur Verfügung. Insgesamt werde das Event für digitale Spiele (20. bis 24. August) 210.000 Quadratmeter belegen, kündigte Gerald Böse, Chef der Koelnmesse, in Berlin an...

Ärzteportal: Jameda setzt auf Boom bei Online-Sprechstunden

Telemedizin ist auf dem Vormarsch in Deutschland. So sieht es die Ärzteplattform Jameda und erwartet für die nächsten Jahre eine große Umsatzsteigerung.

Bedenken vor Kryptowährung: Bericht: Finanzministerium warnt vor Facebook-Währung Libra

Facebooks geplante Digitalwährung hat in der Politik wenig Fans. Die Libra könne keine Alternative zum Euro sein, warnt das Finanzministerium. Nicht nur dort fürchtet man Geldwäsche und Terrorfinanzierung.

Area 51: Sturmlauf zu den Aliens

1,3 Millionen Menschen wollen die Geheimnisse der ehemaligen US-Militärbasis lüften. Sie verabreden sich im Netz. Die Gründe sind vielfältig.

18,6 Millionen Spieler: Umfrage: Smartphone ist populärste Spiele-Plattform

Berlin - Am liebsten spielen die Menschen in Deutschland auf dem Smartphone. Das geht aus Erhebungen der Marktforschungsfirma GfK hervor, die der Branchenverband game am Dienstag veröffentlichte. Demnach spielen hierzulande insgesamt 18,6 Millionen Menschen auf Computer-Handys, 400...