Wissen

Mondlandung: "Der Fernseher lief 28 Stunden durch"

Am 21. Juli 1969 betraten Neil Armstrong und Buzz Aldrin den Mond. Wir wollten von Ihnen wissen, wie Sie sich an die Übertragung in Radio und Fernsehen erinnern.

Mondlandung: "Fly Me to the Moon"

600 Millionen Menschen sahen in der Nacht zum 21. Juli 1969 live, wie Neil Armstrong aus der Landefähre auf den Mond stieg. In diesem Moment wurde die Welt mondsüchtig.

Klimawandel: Dürre und Käfer töten Millionen Bäume in Deutschland

Die Waldbesitzer sprechen von einer "Jahrhundertkatastrophe": Etwa 110.000 Hektar Wald sind bundesweit zerstört, 300 Millionen Bäume müssten nachgepflanzt werden.

Akustik: Konnten Redner früher ohne Verstärkung von Hunderttausenden Menschen verstanden werden?

Staatschefs, Diktatoren, berühmte Rednerinnen – sie alle mussten früher ohne Verstärker in die Menge sprechen. Waren sie wirklich auch in den hinteren Reihen zu hören?

Fridays for Future: Die Helikopterkinder kommen

Von Klimaprotesten inspiriert werden die Kinder zu den reinsten Ökoaktivisten – und wollen ihre Eltern zu besseren Menschen erziehen. Eine Mutter muss viel lernen.

Apollo 11: Mit diesem Apparat ging es zum Mond

1969 betraten erstmals Menschen den Mond: Erkunden Sie den Eagle-Lander der Apollo-11-Mission in 3D – Sie können sich die Kiste sogar virtuell zu Hause aufstellen.

Klimawandel: "Die Arktis brennt so stark wie seit Jahren nicht"

Buschfeuer im Polarkreis? Das kommt vor, sagt Mark Parrington, der Satellitenaufnahmen der aktuellen Feuer auswertet. Das Ausmaß in diesem Sommer sei aber extrem.

Klima: Klimakabinett beendet Beratungen ohne Entscheidungen

Die Fachminister haben sich nicht auf konkrete Schritte für mehr Klimaschutz einigen können. Diskutiert wurde ein CO2-Preis. Bis September soll ein Beschluss stehen.

Mondlandung: Computer-Girls

1969 in der Mondfähre: Männer. In Houston am Boden: Männer. Im Fernsehen: Männer. Doch die Software, die Apollo 11 vorm Absturz bewahrte, schrieb eine Programmiererin.

Ereignisse im Jahr 1969: Derweil auf Erden

Ein Fußballkrieg, eine Atlantiküberquerung und künstlicher Regen: sieben Ereignisse aus aller Welt, an die sich wegen der Mondlandung im Jahr 1969 kaum jemand erinnert.

Klimaschutz: Svenja Schulze will das Fliegen teurer machen

Die Bundesumweltministerin fordert eine Erhöhung der Luftverkehrabgabe. Es dürfe nicht sein, "dass auf bestimmten Strecken Fliegen weniger kostet als Bahnfahren".

Ebola: WHO beschließt internationalen Gesundheitsnotstand

Die WHO will den Kampf gegen Ebola verstärken und hat den internationalen Gesundheitsnotstand erklärt. Die Gefahr einer Ausbreitung über Afrika hinaus bestünde nicht.

Klimawandel: Sag nicht gleich "Weltrettung"

Die Erderwärmung muss gestoppt werden, die Wälder geschützt, die Meere vom Plastik befreit: Alles richtig! Aber wer von Weltrettung spricht, übertreibt gefährlich.

Verjüngung: Der Thymonaut

US-Forscher behaupten, neun Menschen verjüngt zu haben. Hank Pellissier ist einer von ihnen. Wie hat sein Körper auf die umstrittene Behandlung reagiert?

Mondfinsternis: Der Mond – im Schatten der Erde

Kurz schien er zu schwinden, doch dann strahlte er wieder rund und schön: In der Nacht schob sich der Erdschatten vor den Vollmond. Bilder der partiellen Mondfinsternis