Literatur

Öffentlich-rechtliche Medien: Kurz vor Sendeschluss

Die Debatte um die Höhe des Rundfunkbeitrags läuft in die falsche Richtung. Natürlich könnten die Sender sparen. Doch zunächst müsste die Politik deren Auftrag verändern.

Guido Goldman: Mr. Germany

Es gibt Menschen, die man außerhalb der politischen Klasse nicht kennt, die aber die Welt verändern. Einer davon war der Institutionengründer Guido Goldman. Ein Nachruf

Dominik Graf: Kunst nach Quote

Ist es eine gute Idee, Filmemacher dazu zu zwingen, die Diversität der Gesellschaft präzise abzubilden? Ein Gespräch mit dem Regisseur Dominik Graf über die Kunstfreiheit

Mysteriöser Monolith: Was säul das?

In den USA und Rumänien sind Monolithen wie aus Kubricks Weltraumfilm "2001" aufgetaucht. Woher sie kommen, was sie bedeuten – wir wissen es. Hier lesen Sie die Wahrheit.

Urheberrechte: Piraten im Ministeramt

Die Bundesregierung muss die EU-Richtlinie zum Urheberrecht 2021 in nationales Recht verwandeln. Der Entwurf des Justizministeriums unterläuft die Brüsseler Beschlüsse.

Elliot Page: Elliot verabschiedet sich von Ellen

Er wurde als Schauspielerin bekannt und teilt nun mit, trans zu sein. Die Aufregung um Elliot Pages Coming-out sagt viel über unser Verhältnis zu Geschlechtsidentität.

Weihnachten und Corona: Lametto mio

Ja, gern Maske auf und Kurve runter, aber Weihnachten ist sowieso unrettbar verloren. Das hat allerdings überhaupt nichts mit Corona zu tun.

Immanuel Kant: Sie wollen ihn stürzen sehen

Immanuel Kant wird als Rassist denunziert. Dabei bietet sein Denken eine Alternative zu Identitätspolitik und falschem Universalismus.

Entfremdung in der Familie: Wie uns die Sprache abhanden kam

Zwischen unserer Kolumnistin und ihrem Vater herrscht Schweigen. Aber seit wann und warum eigentlich? Und muss man unbedingt reden, um sich zu verstehen?

Modellbau: Die neue Maschinensprache

Eine echte Revolution: In der ebenso exquisiten wie durchgeknallten Welt des Modellbaus ist der Abschied vom Verbrennungsmotor schon vollzogen.

"Accidentally Wes Anderson": Die Welt, wie sie ihm gefallen müsste

Der Bildband "Accidentally Wes Anderson" zeigt Instagram-Bilder, die aussehen, als seien sie Filmen des Regisseurs entnommen. Die Wirklichkeit kann ja so fiktional sein!

Christophe Carpentier: Die neuen Nomaden

Wenn noch eine Postapokalypse, dann diese: Der französische Schriftsteller Christophe Carpentier entwirft in seinem neuen philosophischen Roman den Menschen der Zukunft.

"The Crown": Achtung, Fake Fiction!

Der britische Kulturminister fordert, die Netflix-Serie "The Crown" solle mit einem Warnhinweis versehen werden. Da sei ein bisschen Fiktion dabei. Was soll das Drama?

Neue Yad-Vashem-Leitung: Wenn Gedenken politisiert wird

Yad Vashem ist die wichtigste Schoah-Gedenkstätte. Benjamin Netanjahu will einen Ultranationalisten zum neuen Direktor machen – doch Proteste dagegen scheinen zu wirken.

"L'Anomalie": Prix Goncourt geht an Hervé Le Tellier

Der 63-Jährige erhält die Auszeichnung für den Roman "L'Anomalie". Der Prix Goncourt ist der wichtigste französische Buchpreis – wenn auch nur mit zehn Euro dotiert.