Literatur

Mauerfall: So viele Experten für die ostdeutsche Seele

Ständig jammern diese Ossis. Sie beschwören ein Kollektivtrauma, das politische Unzufriedenheit erklären soll, und merken nicht, wie schädlich das ist. Sage ich als Ossi.

Disney+: Krieg der Streamer

Den Kinomarkt beherrscht Disney bereits. Nun startet der Konzern mit Disney+ ein eigenes Video-on-Demand-Angebot. Droht nun auch im Streaming die Blockbusterisierung?

"Alternative History"-Serien: Geschichtsstunde in der Parallelwelt

Es hätte auch alles anders kommen können! In diesem Herbst erzählt das amerikanische Serienfernsehen am liebsten Historie, wie sie nie passiert ist.

"Drei Kilometer": Ins Dorf kam nur die Angst

Im Herbst 1989 ist Rumänien in Aufruhr, der Diktator stürzt. Im Banat, in dem Nadine Schneiders Debütroman spielt, bemerkt man das nur von fern. Und ist doch mittendrin.

Künstler aus Ostdeutschland: Das Leben der Eigenen

Die Gwisdeks, die Braschs, die Mühes: Auch der Osten kennt echte Dynastien der Kunst und Kultur. Jetzt rollt der Nachwuchs dieser Familien die Geschichte neu auf.

Kinder: Gut, aber nicht unschuldig

Ob als Aktivistin, Thronfolger oder Konsumobjekt: Kinder sind immer der Politik unterworfen. Darum ist es auch falsch, mit ihrer vermeintlichen Reinheit zu mobilisieren.

Conchita Wurst: "Für mich als Mann ist das sehr schwierig zu besprechen"

Ist Drag kulturelle Aneignung? Tom Neuwirth alias Conchita Wurst sitzt in der Jury der neuen Heidi-Klum-Show "Queen of Drags" und muss sich viele Vorwürfe anhören.

Hans Magnus Enzensberger: Im Zickzack zum 90. Geburtstag

Seit Jahrzehnten versteht es Hans Magnus Enzensberger, die deutsche Debattenhysterie immer wieder herunterzukühlen. Wir gratulieren uns herzlich zu seinem 90. Geburtstag.

"Tatort" Berlin: Ich kann ohne dich nicht leben

Ein Rentner-Richter, ein Tatortreiniger und ein Kommissar, der auch mal kuscheln darf. Der Berliner "Tatort" ist klug konstruiert, findet aber sein Tempo nicht.

Philosoph: Was träumte Descartes?

Vor 400 Jahren hatte der junge Philosoph im Donautal drei Träume. Aus ihnen gewann er eine Gewissheit: "Ich denke, also bin ich." So kam die moderne Vernunft zur Welt.

Midlife-Crisis: Die Hafermilchmänner

Anstatt zu saufen, fachsimpeln sie über Laufschuhe, anstelle jüngerer Frauen vergöttern sie sich selbst. Haben Männer um die vierzig ihre Midlife-Crisis abgeschafft?

Georgien: 27 Festnahmen bei Protesten gegen Ballettfilm

Der Kinofilm "Als wir tanzten" erzählt von zwei Homosexuellen in Georgiens Staatsballett. Homophobe Nationalisten riefen zum Boykott auf. Der Film lief im Mai in Cannes.

Anna Lucia Richter: Die Lebensweitspringerin

Die Sopranistin Anna Lucia Richter war lange die beste und jüngste. Inzwischen ist die Konkurrenz groß und international. Wie geht sie mit dem Druck um?

NS-Raubkunst: Letzter Flug aus Pfullingen

In den 1930ern wurden der Textilfabrikant Ernst Saulmann und seine Frau Agathe von den Nazis vertrieben und beraubt. Eine Suche nach den Spuren ihrer Kunstsammlung

Erziehung im Osten: Eine klangvolle Familie

Jan Kummer ist Künstler und Vater von vier Chemnitzer Musikern: Felix und Till gehören zur Band Kraftklub, Nina und Lotta zur Band Blond. Ein Gespräch über Osterziehung