Literatur

Jüdische Identität: Alles, was vor dem Holocaust war

Unser Bild von Juden ist bis heute stark von dem der Nazis geprägt. Vor der Befreiung von Auschwitz 1945 lagen aber 1.700 Jahre lebendige Kultur, die es zu erinnern gilt.

"Jojo Rabbit": "Heil me, man!"

Taika Waititi hat eine bunt-dralle Komödie über Nazideutschland gedreht – mit Hitler als Witzfigur und bestem Freund eines kleinen Jungen. Ist das nicht verboten?

Bill Fay: Der Apokalyptiker wird altersmilde

Der britische Sänger Bill Fay erhielt nie den Ruhm, den er verdient. Mit 77 Jahren zeigt er auf seinem Album "Countless Branches", wie herzergreifend seine Songs sind.

"Über Nationalismus": Verheerende Lügen

Im Mai 1945 rechnete George Orwell in seinem Essay "Über Nationalismus" mit seiner Zeit ab. Nun erscheint der Text erstmals auf Deutsch – hier lesen Sie einen Vorabdruck.

Eminem: Erstens: Urks. Zweitens: Gähn

Einmal mehr sagt Eminem alles, was erlaubt ist. Der Rapper richtet harte Worte auf weiche Ziele. Schon eine Stunde auf Twitter haut mehr rein als sein elftes Album.

Jüdisches Museum Berlin: Schiefe Wände, schräger Zwist

Ausgerechnet dem Jüdischen Museum Berlin wird vorgeworfen, es bereite Antisemiten die Bühne. Ist da etwas dran? 

"Polizeiruf 110" Rostock: Luke Skywalker, ich bin dein Vater

Der Rostocker "Polizeiruf" ist zwar etwas weitschweifig, besticht aber durch seine tolle Dialogregie. Und einen alten Fall, der an die Tür klopft.

Vögel: Die Frau mit den Krähen

Erst blieb die Krähe nur kurz sitzen, später kam sie ins Zimmer und fraß aus der Hand. Inzwischen zieht unsere Autorin manchmal mit einem kleinen Schwarm durchs Viertel.

Lars Eidinger: Aldi schöne Armut!

Der Schauspieler Lars Eidinger vermarktet eine Luxus-Tüte für 550 Euro, indem er sich vor Obdachlosen fotografieren lässt. Das ist noch schlimmer, als es aussieht.

Hank Azaria: "Simpsons"-Sprecher legt Rolle nach Rassismusvorwürfen nieder

Hank Azaria spricht in der Serie die indischstämmige Figur Apu. Zuschauer hatten kritisiert, er verstärke mit seiner Arbeit rassistische Vorurteile gegenüber Indern.

Diskriminierung im Kunstbetrieb: Dieses Werk ist aus Afrika und weiblich

Der Kunstbetrieb legt Wert darauf, möglichst tolerant zu sein. Warum verfängt er sich trotzdem in den Zuschreibungen, die er überwinden will?

Disney: Bloß kein Fox im Namen

Disney benennt das traditionsreiche Hollywoodstudio 20th Century Fox um. Damit distanziert sich der Medienkonzern von dem ultrakonservativen Sender Fox News.

Hildur Gudnadóttir: So klingt ein Atomkraftwerk

Für den Soundtrack zu "Joker" könnte Hildur Gudnadóttir einen Oscar bekommen. Einen Emmy für "Chernobyl" hat sie schon. Sie weiß, wie man einen Sog komponiert.

Großeltern: Opa ist der aus dem Bilderbuch

Sorgende Großeltern? Hat nicht jeder, will nicht jeder. Viele Familien funktionieren heute anders. Unser Bild von Oma und Opa muss dringend reformiert werden.

Kunstwerk: Echtheit von wiederentdecktem Klimt-Gemälde bestätigt

Beim Entfernen von Efeu hatten Gärtner im norditalienischen Piacenza ein Bild entdeckt. Experten zufolge handelt es sich um "Bildnis einer Frau" von Gustav Klimt.