Wissenschaft

Wissenschaft

Artenspürhunde im Einsatz: Kommissarin Greta

Für das organisierte Verbrechen ist der Schmuggel mit Tierarten, die vom Aussterben bedroht sind, ein lukratives Geschäft. Um ihnen das Handwerk zu legen, setzt der deutsche Zoll auf Spürhunde.

Willem Einthoven: Herzliche Geburtstagsgrüße

Der niederländische Mediziner Willem Einthoven hat das EKG erfunden und unter anderem dafür einst den Nobelpreis bekommen. An diesem Dienstag wäre er 159 Jahre alt geworden - und Google feiert.

Neue Messmethode: Abschied vom Urkilo

Das Urkilogramm in Paris verlor auf rätselhafte Weise Gewicht, deshalb suchten Forscher jahrelang nach einer Alternative. Nun gilt eine neue Definition.

Bermudainseln: Unbekannte Region des Erdmantels entdeckt

Geoforscher wissen nur wenig über den Erdmantel - die Schicht zwischen Kruste und Kern. Nun lüftet Vulkangestein von den Bermudainseln einige Geheimnisse aus dem Innenleben unseres Planeten.

Klimawandel: Bäumepflanzen allein ist auch nicht die Lösung

Pflanzen filtern CO2 aus der Atmosphäre, deshalb ist die Aufforstung von Bäumen eine Maßnahme gegen den Klimawandel. Forscher warnen nun vor unterschätzten Faktoren in diesem Mechanismus.

Laserexperiment: Forscher erschaffen heißes, schwarzes Eis

Mit einem hochenergetischen Laser haben Wissenschaftler eine besondere Form von Eis erzeugt. Im Weltraum kommt es wohl häufiger vor. Was hat es mit der geheimnisvollen Substanz auf sich?

Satellitenbild der Woche: Land unter am Mississippi

Am Mississippi herrscht Hochwasser. Satellitenbilder zeigen die Situation im Vergleich zu 2018 - und machen so das Ausmaß der Überschwemmung deutlich.

Umweltdebatte: Sie schaffen das, aber nicht allein

Was man alles lassen soll, dem Klima zuliebe! Autofahren, fliegen, Fleisch essen - sogar Kinder zeugen ist angeblich eine Klimasünde. Dabei ist der wichtigste Beitrag, den jeder Erwachsene leisten kann, ein ganz anderer.

Korrekturen an Flugsimulator-Software: Boeing räumt erstmals Fehler bei 737 Max 8 ein

Boeing hat bei der Erneuerung der Software des Flugsimulators für die 737 Max 8 Korrekturen vorgenommen. Der Konzern gestand damit erstmals Fehler ein - demnach konnten zuvor bestimmte Flugbedingungen nicht simuliert werden.

Chirurgie: Neuer Medizinkleber verschließt Wunden sekundenschnell

Er härtet aus, sobald er auf Licht trifft: Wissenschaftler haben einen Wundkleber hergestellt, der bei Operationen höchsten Belastungen standhalten soll.

Qualität in der Wissenschaft: Auf der Jagd nach Raubtier-Science

Eine US-Forscherin gibt ihren Job auf, um ein Jahr lang Plagiaten und Fehlern von Kollegen hinterherzujagen. Besonders prekär sind betrügerische Verlage, sogenannte Raubtier-Journale. Von Jörg Römer

Gentechnik: Forscher erschaffen Designer-Bakterium mit größtem künstlichen Erbgut

Forscher haben das Genom einer Mikrobe vollständig ausgetauscht. Ihr Organismus wird nun allein von künstlichen Molekülen gesteuert. Es ist das Lebewesen mit dem größten derartigen Genom, das je geschaffen wurde.

Klima-Fake-News: Ölriese Exxon wusste schon 1982, wie stark die Erderwärmung 2019 ausfällt

Jahrelang säte der Ölkonzern Exxon in der Öffentlichkeit Zweifel über den menschengemachten Klimawandel. Ein Datenabgleich zeigt nun, wie genau der Konzern tatsächlich Bescheid wusste.

Nach tödlichen Abstürzen: Boeing hat Steuerungssoftware erneuert - Behörde will "rigorose Prüfung"

Zwei Unglücke mit Hunderten Toten: Boeing war massiv unter Druck, ein Update der Steuerungssoftware für die 737 Max 8 zu entwickeln. Fliegen werden die Maschinen noch nicht so schnell.

Erinnerungsvermögen: Die besondere Gedächtnisleistung der Hunde

Hundebesitzer sind oft schwer begeistert von den kognitiven Fähigkeiten ihres Vierbeiners. Wie gut aber ist deren Gedächtnis wirklich? Neue Forschung belegt unerwartete Stärken.

Chinesische Sonde "Yutu-2": Auf den Spuren des Mondmantels

Premiere Nummer zwei: Anfang 2019 ist erstmals eine chinesische Sonde auf der Rückseite des Mondes gelandet. Nun hat die Mission wohl zum ersten Mal Material aus dem Mantel unseres Trabanten nachgewiesen.

Plastikflut im Indischen Ozean: 337.000 Zahnbürsten auf den Kokosinseln angespült

Auf zwei Atollen im Indischen Ozean haben Forscher Hunderttausende alte Zahnbürsten gefunden. Nach ihren Berechnungen könnte im Meer noch mehr Müll schwimmen als bislang angenommen.

Voynich-Manuskript: Forscher will Jahrhunderträtsel gelöst haben

Das Voynich-Manuskript aus dem Mittelalter besteht aus mehr als 200 Seiten Kauderwelsch. Nun behauptet ein Mann aus Großbritannien, die mysteriösen Schriftzeichen entschlüsselt zu haben.

Skandinavien: Menschliche DNA in 10.000 Jahre altem Kaugummi entdeckt

Wie sich die ersten Menschen in Skandinavien ausgebreitet haben gibt Forschern bis heute Rätsel auf. Hinweise liefert nun ein uraltes Kaugummi.

Fund am Strand: Hiroshima-Atombombe hinterließ winzige Glaskugeln

Im Sand einer japanischen Halbinsel entdeckte ein Geologe zufällig einige seltsam geformte, glasartige Objekte. Nun zeigte sich: Sie sind wahrscheinlich vor mehr als 70 Jahren beim Atomangriff auf Hiroshima entstanden.