Wirtschaft

Wirtschaft

Hilfen im Handelskonflikt mit China: Trump verspricht Farmern 16 Milliarden Dollar

US-Bauern sind mit am stärksten von den Zöllen und Gegenzöllen im Handelsstreit mit China betroffen. Mit einem Milliarden-Hilfsprogramm will Donald Trump die Folgen für sie nun lindern.

Angeschlagene Restaurantkette: Vapiano bekommt 30 Millionen Euro

Zweimal war der Vapiano-Jahresabschluss bereits verschoben worden. Nun folgte die dritte Verlegung - aber aus einem erfreulichen Grund: Finanzierende Banken und Großaktionäre haben zusammengelegt.

Deutsche Bank: Aktionäre entlasten Führung - aber mit schlechtem Ergebnis  

Die Deutsche Bank manövriert derzeit durch unruhige Fahrwasser. Dementsprechend wurden die Konzernchefs auf der Hauptversammlung mit niedriger Zustimmung abgestraft. Paul Achleitner war dennoch erleichtert.

Nach Verunreinigungen: Anfang Juni könnte wieder Öl durch die "Druschba"-Pipeline fließen

Seit Ende April ist die "Druschba"-Pipeline nach Europa gesperrt. Grund war verunreinigtes Rohöl aus Russland. Jetzt besteht Hoffnung, dass Anfang Juni die Lieferungen wieder aufgenommen werden können.

Konjunkturaussichten: Ifo-Index fällt unerwartet kräftig

In der Bauindustrie hält der Boom an - in allen anderen Sektoren ist die Stimmung der Führungskräfte gesunken. Vor allem der Dienstleistungssektor blickt mit Sorge auf die aktuelle Lage.

Porto: Standardbrief soll künftig 80 Cent kosten

Wer einen Standardbrief verschicken will, muss künftig wohl zehn Cent mehr dafür ausgeben. Das Porto soll einem Medienbericht zufolge auf 80 Cent steigen - andere Dienste werden demnach deutlich teurer.

Hauptversammlung: Kalte Küche bei der Deutschen Bank

"Wir sind zu harten Einschnitten bereit", verkündet Deutsche-Bank-Chef Sewing den Aktionären. Vor allem das Investmentbanking dürfte geschrumpft werden. Die Frage ist nur: Reicht die Zeit noch für eine Wende?

Verbindungen zur Kommunistischen Partei: US-Außenminister bezichtigt Huawei-Chef der Lüge

Die gegenseitigen Beschuldigungen im Streit über den Telekomausrüster Huawei gewinnen an Schärfe. US-Außenminister Pompeo wirft dem Firmenchef vor, zu lügen. Peking spricht von "wirtschaftlicher Schikane".

E-Transporter: E-Pionier Schuh will Streetscooter übernehmen

Der Aachener Professor Schuh hat den Elektro-Streetscooter einst mit erfunden. Nun möchte er den Produzenten von der Deutschen Post kaufen und hat offenbar einen dreistelligen Millionenbetrag geboten.

Gerichtsbeschluss: Einbauten des Vormieters können Mieterhöhung rechtfertigen

Wenn ein Vormieter auf eigene Kosten die Wohnung aufgewertet hat, kann das auch finanzielle Folgen für den Nachmieter haben. Laut einem Gerichtsbeschluss sind Mieterhöhungen möglich - auch wenn vorher Abstand gezahlt wurde.

Bilanzskandal: Fall Steinhoff wird als Sammelklage verhandelt

Etliche Anleger verloren Geld durch die Bilanzunregelmäßigkeiten beim Möbelhändler Steinhoff. Nun kommt der Fall in einem Musterverfahren vor Gericht. Das Unternehmen ist offenbar an einem Vergleich interessiert.

Dieselskandal: Bosch zahlt Millionenbußgeld

Still und leise hat Bosch in der Abgasaffäre eine 90-Millionen-Euro-Geldbuße akzeptiert. Der Vorwurf: Verletzung der Aufsichtspflicht. Ganz abgeschlossen sind die Ermittlungen aber noch nicht.

Urteil des EuGH: Kunden müssen sperrige Produkte bei Mängeln nicht zurücksenden

Ein Mann kaufte ein Partyzelt per Telefon, reklamierte Mängel und verlangte Nachbesserung - ohne das Riesenpaket zurückzusenden. Der Europäische Gerichtshof gab ihm recht, fällte aber kein Grundsatzurteil.

Geldscheine in den USA: US-Regierung stoppt 20-Dollar-Note zu Ehren einer Afroamerikanerin

Der 20-Dollar-Schein hätte der erste mit dem Konterfei einer schwarzen Frau sein sollen. Jetzt hat US-Finanzminister Mnuchin das Projekt gestoppt. Präsident Trump hatte vorher noch über die geplante Note gelästert.

Paul Achleitner bei der Deutschen Bank: Gescheitert, versagt - und trotzdem im Amt

Paul Achleitner hat als Aufsichtsratschef der Deutschen Bank so viele Fehler gemacht, dass ein würdevoller Abgang kaum mehr möglich ist. Bei der Hauptversammlung erwartet ihn zu Recht der Zorn der Aktionäre.

Konsumfreude und Investitionen: Deutsche Wirtschaft nimmt wieder Fahrt auf

Wegen der Konflikte im Welthandel hatten Experten schon das Ende des Booms vorausgesagt. Die jüngsten Zahlen deuten jedoch darauf hin, dass es sich nur um eine Delle handeln könnte.

Nach Abstürzen der Boeing 737 Max: US-Luftfahrtbehörde wartet auf neue Steuerungssoftware

Das Unglücksmodell Boeing 737 Max darf nach Abstürzen nicht wieder starten, solange eine wichtige Software nicht erneuert ist. Die Aufsichtsbehörde muss das System freigeben - dort liegt aber noch nichts zum Testen vor.

Bayer: Die Ausspäher von Monsanto waren extrem fleißig

Die US-Tochter Monsanto bleibt der mit Abstand größte Unruheherd im Bayer-Konzern. Zum Rechtsstreit mit den Glyphosat-Geschädigten kommt jetzt auch der Spähskandal hinzu, der immer größere Dimensionen annimmt.

Online-Modehändler: Zalando-Aktionäre attackieren Vorstand wegen möglicher Millionenbezüge

Die Konzerngründer könnten in knapp fünf Jahren jeweils bis zu 170 Millionen Euro einstreichen: Bei Zalando gibt es Streit über die Bezahlung der Vorstände.

Kekskonzern: So schlecht bezahlte Bahlsen seine Zwangsarbeiter

Firmenerbin Verena Bahlsen sagte, Zwangsarbeiter seien in dem Kekskonzern genauso bezahlt worden wie Deutsche. Lohnkarten aus den Vierzigern deuten laut "Zeit" nun auf das Gegenteil hin.