Netzwelt

Netzwelt

Amazon präsentiert Überwachungsdrohne für die Wohnung

Eine fliegende Kamera von der Tochterfirma Ring, kugelige Echo-Lautsprecher und eine menschlicher klingende Alexa: Amazon will mit Überwachungsgeräten seine Position im Smarthome stärken und nun auch im Auto.

TikTok-Verbot: Gericht stellt Donald Trump Ultimatum

Nach dem geplanten Bann von TikTok hat ein Gericht die US-Regierung aufgefordert, eine schriftliche Begründung einzureichen - oder das Vorhaben zu verschieben.

Twitter, Facebook und Co.: US-Regierung drängt zu verschärfter Haftung

Das US-Justizministerium will ein jahrzehntealtes Gesetz ändern, um den Spielraum von Facebook und Twitter im Umgang mit Nutzerinhalten zu begrenzen. Es gehe um "böswillige Zensur" durch die Unternehmen.

5G-Netz von O2 startet im Oktober

Insgesamt 150 Basisstationen für das 5G-Netz will Telefónica zunächst in Betrieb nehmen. Die Kundschaft bekommt Zugang ohne Aufpreis - wenn sie den richtigen Tarif gebucht hat.

Samsung Pay startet in Deutschland

Nach Apple und Google bietet bald auch Samsung einen Dienst an, der Zahlungen per Smartphone ermöglicht. Das Konzept unterscheidet sich allerdings von der Konkurrenz.

Stiftung Warentest: Tester finden viele Notebooks "gut" und eines besser

Beim Test von Notebooks der 15,6-Zoll-Klasse gab es wenig zu meckern. Drei Windows-Rechner wurden als gleichermaßen gut bewertet. Nur ein Gerät war besser - es ist aber auch viel teurer.

Deutsche Bahn verspricht schnelleres WLAN

Die Bahn modernisiert ihr WLAN-Angebot - und verspricht: "Dieses Internet begleitet Sie, wenn Sie vom Bahnhof in den Zug steigen."

Was Facebook befürchtet: 70 Wege, die US-Wahl zu stören

Die sozialen Netze rechnen zur US-Präsidentschaftswahl mit jeder Art von Desinformation. Facebook bereitet sich auf extreme Szenarien vor.

Corona-Warn-App: Europäisches Warnsystem soll in wenigen Wochen verfügbar sein

Die Corona-Warn-App erhält eine zusätzliche Funktion: Künftig kann sie Nutzer bei Risikokontakten auch in zehn weiteren europäischen Ländern alarmieren.

Alsfeld - Prozess gegen Abgeordneten-Hacker: "0rbit" gesteht vor Gericht

Er soll die Daten zahlreicher Politiker und Prominenter ins Netz gestellt haben: Im Prozess gegen den geständigen "0rbit" ist ein Urteil gefallen. Die Staatsanwaltschaft geht von 1500 Opfern aus.

Bundestag und Promis: Passwortdatenbank ermöglichte Doxing-Angriffe

Daten von fast tausend Abgeordneten und Promis soll der Hacker "0rbit" ins Netz gestellt haben, nun beginnt in Hessen der Prozess. Und es wird klar: Er hat sich dabei wohl einer im Cybercrime hilfreichen Website bedient.

Apple Watch 6 und Apple Watch SE im Test: Die 2 aus der Zwischenzeit

Unser Test der beiden neuen Apple-Watch-Modelle verlief anders als erwartet: Wir entdeckten etwas wunderbar Weiches und das bisher billigste Apple-Gadget.

"Deathloop" und "GhostWire: Tokyo" exklusiv für PlayStation trotz Microsoft-Übernahme

7,5 Milliarden Dollar zahlt Microsoft für die ZeniMax-Spielestudios. Zwei Games sollen aber noch wie geplant exklusiv für die Konkurrenzkonsole PlayStation 5 erscheinen. Danach geht es vor allem um die Xbox.

"Spelunky 2" im Test: Der Tempel der tausend Tode

Mit "Spelunky" hat Spieleentwickler Derek Yu einen Indie-Game-Klassiker geschaffen. Unser Autor klärt, ob auch die dritte Version des Spiels den Charme des Originals hat.

Düsseldorf: Spur der Uni-Klinik-Hacker soll nach Russland führen

Nachdem die Düsseldorfer Uniklinik gehackt wurde, ist eine Notfallpatientin, die verlegt werden musste, verstorben. Die eingesetzte Schadsoftware könnte nun Hinweise geben, wer hinter dem Vorfall steckt.

China stellt sich gegen bisherigen TikTok-Deal mit Oracle und Walmart

Laut einem Medienbericht wird die chinesische Regierung dem Verkauf des US-Geschäfts von TikTok vermutlich nicht zustimmen. Im Gespräch ist angeblich eine schwarze Liste - aus China. Auch Trump droht wieder.

5G: An diesen Bahnhöfen ist das Netz am schnellsten

Wer an einem ICE-Bahnhof wartet, kann immer häufiger auf den neuen Mobilfunkstandard 5G zurückgreifen. Eine Übersicht zeigt, wo Reisende am rasantesten surfen.

EU-Kommission will US-Techkonzerne notfalls verbannen

Eine für die Internetwirtschaft zentrale, aber 20 Jahre alte EU-Richtlinie soll ersetzt werden. EU-Kommissar Breton will mächtige Konzerne von einer Art Ratingagentur beaufsichtigen lassen - und sie notfalls stoppen.

Microsoft kauft Spieleentwickler Zenimax Media für 7,5 Milliarden Dollar

Das nächste "Doom" soll von Microsoft kommen. Das Unternehmen will Zenimax Media übernehmen, die Konzernmutter von Bethesda Softworks und einigen anderen bekannten Spieleentwicklern.

TikTok-Deal: Bytedance widerspricht Donald Trump

Das neue TikTok hat laut Donald Trump "nichts mehr mit China zu tun". Doch das interpretiert der Mutterkonzern ganz anders als der US-Präsident.