Kultur

Kultur

Tatort "Rebland" mit Tobler und Berg: Zu 30 Prozent geglückt, zu 70 Prozent gescheitert

Statistikkurs, Ethikseminar und ein bisschen Psychodrama: Der Freiburg-"Tatort" erzählt von DNA-Tests in einem Vergewaltigungsfall - und verzettelt sich heillos.

Tagesschau: Jan Hofer geht in den Ruhestand

Jahrzehntelang war Jan Hofer in der wichtigsten Nachrichtensendung der ARD zu sehen. Nun beendet er seine Karriere. Nachfolger als "Tagesschau"-Chefsprecher soll Jens Riewa werden.

Australien: Vincent Namatjira gewinnt als erster Aborigine den Archibald Prize

Seit 99 Jahren wird in Australien der Archibald Prize für Porträtmalerei vergeben. Nun hat zum ersten Mal ein Aborigine gewonnen - mit einem Werk, das sich mit Rassismus gegen indigene Australier beschäftigt.

Denkmal des toxischen Mannes

Der Berliner Regisseur Oskar Roehler hat einen Fassbinder-Film über das Leben von Rainer Werner Fassbinder gemacht, der in seiner Besessenheit nichts und niemanden schonte, auch nicht sich selbst. Sind große Künstler gute Menschen? Eher nicht.

"Die Simpsons": Carl wird jetzt vom schwarzen Schauspieler Alex Désert gesprochen

Im Sommer hatten die "Simpsons"-Macher erklärt, nicht-weiße Figuren nicht mehr von Weißen sprechen zu lassen. Nun wurde die erste Rolle neu besetzt: Der Schauspieler Alex Désert wird Carl seine Stimme leihen.

RTL: "Dschungelcamp" 2021 in Wales statt Australien

Reisen nach Australien sind derzeit nicht möglich - RTL will 2021 trotzdem ein "Dschungelcamp" veranstalten. Auch wenn Schlangen und giftige Insekten am neuen Standort eher selten vorkommen.

"Fräulein Smillas Gespür für Schnee" soll zur Serie werden

Einen Film gab es bereits 1997, zehn Jahre später auch ein Theaterstück am Hamburger Thalia Theater. Nun wird Peter Hoegs Bestseller "Fräulein Smillas Gespür für Schnee" neu aufgelegt ? als Serie.

Netflix-Doku "Rohwedder": Vom Riss, der nie verheilte

Der Vierteiler "Rohwedder" ist die erste deutsche Doku von Netflix. Im Stil einer True-Crime-Serie erzählt er von den Brüchen und Umbrüchen der deutschen Einheit - mitreißend, meinungsstark und gespenstisch.

Russland plant Filmdreh im Weltall

Die russische Raumfahrtbehörde will 2021 einen Spielfilm im Weltall drehen. Über die Handlung ist noch nichts bekannt - nur dass der Beruf des Kosmonauten "heroisiert" werden soll.

ARD: Was auf Christine Strobl als zukünftige Programmdirektorin zukommt

Christine Strobl soll ab 2021 als ARD-Frontfrau die Modernisierung und Geschlossenheit des Senderverbunds vorantreiben. Ein harter Job in einem Haus, in dem lange einer gegen den anderen arbeitete.

Jan Böhmermann über Twitter, Satire und Cancel Culture

Horst Seehofer per Tweet beleidigen, um sich kurz darauf wieder zu entschuldigen: In unserer Büchershow "Spitzentitel" erklärt Jan Böhmermann, wie Ruhm und Reichweite auf Twitter sein Verhalten geändert haben.

Juliette Gréco ist tot: Nachruf auf die schwarze Fährfrau

Juliette Gréco verkörperte das französische Chanson wie keine andere. Nachruf auf eine Künstlerin, die auch im hohen Alter Anschluss an die junge Musikergeneration fand.

ARD: Christine Strobl wird Programmdirektorin und folgt auf Volker Herres

Am Dienstag teilte ARD-Programmdirektor Volker Herres mit, er werde seinen Posten früher räumen als geplant. Nun wurde Christine Strobl als seine Nachfolgerin benannt.

Wenn die Sprache modrig im Mund zerfällt - Schöner schreiben

Unser Kolumnist zeigt an Beispielen aus der Literatur, wie kraftvoll die deutsche Sprache sein kann. Folge 44: Hugo von Hofmannsthal wird vom Schwindel der Moderne erfasst.

Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf: Ein Schwein namens Paul im Rennen gegen RTL

In "Joko & Klaas live" dürfen die ProSieben-Moderatoren 15 Minuten Sendezeit verbrauchen, zuletzt mit einer Mini-Doku aus Moria. Dieses Mal ließen sie ein Schwein durch eine Galerie laufen.

Belarus: Wo bleibt die Solidarität westlicher Feministinnen?

Frauen prägen den Protest in Belarus. Aber wo bleibt unsere Solidarität? Ist dieser Kampf dem westlichen Feminismus nicht cool genug?

Michael Gwisdek ist tot - ein Nachruf von Henry Hübchen

2017 drehten sie gemeinsam die Komödie "Kundschafter des Friedens" - schon lange vorher waren die Schauspieler Michael Gwisdek und Henry Hübchen eng befreundet. Worte zum Abschied.

Juliette Gréco im Alter von 93 Jahren gestorben

Sie galt als Grande Dame des Chansons: Im Alter von 93 Jahren ist die französische Sängerin Juliette Gréco nun gestorben.

Internationaler Hochhauspreis 2020: Das sind die Finalisten

Der Internationale Hochhauspreis wird für Gebäude verliehen, die höher als 100 Meter sind - und auch architektonisch herausragen. In diesem Jahr steht ein Finalist auch in Deutschland.

Michael Gwisdek ist tot: Ein Nachruf von Leander Haußmann

Er war ein Volksschauspieler, er lachte und er rieb sich. In zwei Systemen ist Michael Gwisdek angeeckt, hat aber auch mit seinem Talent und Witz beglückt. Erinnerungen an einen genialischen Narren.