Kultur

Kultur

»Asterix und der Greif«: Gibt es was zu lachen im neuen Asterix-Band?

Die Aufgabe der heutigen Erben der Erfinder von Asterix und Obelix ist schwer ? Nerds im Boomeralter wollen sie ebenso gefallen wie Elfjährigen. Zu klären ist vor allem eine Frage: Gibt es was zu lachen?

Ferdinand Schmalz über seine Utopie in der Krise: Die große dramatische Wende

Ferdinand Schmalz blickt in die Jahre nach der Coronakrise: Aus der sozialen Abstiegsangst und der Gier nach Anerkennung entwickelt die Mondkalb AG ein Abo für alternative Leben, die so nie gelebt wurden.

RTL dreht Kreuzfahrtserie »Der Schiffsdoktor« auf »Mein Schiff 3«

Einen Mix aus Medizin und Verbrechen verspricht RTL für die Serie »Der Schiffsdoktor«, die an Bord eines realen Kreuzfahrtschiffs gedreht wird. Das Konzept erinnert an ein öffentlich-rechtliches Vorbild.

Johannes Boie: Wie tickt der neue »Bild«-Chefredakteur?

Schnell hat Springer einen Nachfolger für den geschassten »Bild«-Chef Julian Reichelt präsentiert: den bisherigen Chefredakteur der »Welt am Sonntag«, Johannes Boie. Über den Aufstieg eines geschmeidigen Opportunisten.

Frankfurter Buchmesse 2021: Absage von Jasmina Kuhnke wegen rechter Verlage

Wegen der Präsenz rechter Verlage bleibt die Autorin Jasmina Kuhnke der Frankfurter Buchmesse fern, sie fühle sich nicht sicher. Andere Autorinnen und Autoren erklärten sich solidarisch, auch in den USA wird darüber berichtet.

Carolin Kebekus: »Eine Jane Bond würde ich mir anschauen«

Was darf Satire? Wie tolerant sind Sie gegenüber anderen Religionen? Und: Gehören Männer an den Herd? Zur Buchmesse einige Antworten von Carolin Kebekus.

DDR-Vergleich von Mathias Döpfner: Er ist halt der Letzte und Einzige in Deutschland

Back in the DDR? Ja! Warum es Mathias Döpfner gebraucht hat, damit wir der Wahrheit endlich ins Gesicht sehen können.

Dave Chappelle: Netflix-Angestellte protestieren öffentlich gegen Sendung wegen Transgender-Aussagen

LGBTQ-Aktivisten werfen Dave Chapelle vor, in seinem Netflix-Special zu Hass aufzustacheln. Nun haben auch Angestellte des Streamingdienstes in Los Angeles gegen die Äußerungen des Comedians demonstriert.

»Asterix und der Greif«: Im neuen Comic reisen Asterix, Obelix und die Gallier nach Russland

Es wird frostig für die Gallier: Im neuen »Asterix«-Band bricht der Titelheld mit seinem dicken Freund Obelix in die russische Steppe auf. Die Startauflage des Heftes geht in die Millionen.

Herfried Münkler: »Ich fürchte, ich war über die meiste Zeit ein Corona-Gewinnler«

Fehlt Deutschland ein intellektueller Kompass? Was würde er als Kanzler sofort ändern? Und: Kann man zu Coronazeiten auf dem Vulkan tanzen? Antworten des Schriftstellers Herfried Münkler.

Mathias Döpfner: Analyse seiner Texte und Reden - Verleger mit Fimmel

Nicht erst seit dem öffentlich gewordenen DDR-Vergleich darf man sich fragen, ob Mathias Döpfner ein politischer Wirrkopf ist. Tatsächlich irrlichtert der Springer-Chef schon lange.

SPIEGEL Bestseller ? Mehr Lesen mit Elke Heidenreich: »Die Supertanker in Buchform«

Der Trend der Buchmesse ist für unsere Rezensentin eindeutig: superdick. Elke Heidenreich durchpflügt für Sie die wuchtigsten Neuerscheinungen ? und gibt zuletzt ihre wahre Leseempfehlung ab.

Kunstkompass 2021: Gerhard Richter wieder als wichtigster Künstler der Welt geführt

Wie schon seit 18 Jahren führt Gerhard Richter den »Kunstkompass« an. Eine Überraschung gibt es allerdings unter den Aufsteigern: Dort findet sich die 92-jährige Yayoi Kusama.

Leslie Bricusse: Komponist, Oscar-Gewinner und »Bond«-Texter ist tot

»Candy Man«, »Feeling Good« und »Goldfinger« gehören zu den Welthits, die der Texter und Komponist Leslie Bricusse verantwortet hat. Nun ist der Brite im Alter von 90 Jahren gestorben.

Alice Schwarzer über Roman von Simone de Beauvoir: Die Romantik-Falle

35 Jahre nach dem Tod Simone de Beauvoirs wird ihr Roman »Die Unzertrennlichen« zum ersten Mal veröffentlicht. Sie erzählt darin von der Liebe zu ihrer Kindheitsfreundin Zaza, die an den Konventionen ihrer Zeit zerbrach.

»The French Dispatch« von Wes Anderson: Die wunderbare Kraft des Fernwehs

Bill Murray, Tilda Swinton, Benicio del Toro, Frances McDormand: Wenn Regisseur Wes Anderson ruft, stehen die Stars Schlange. Doch die eigentlichen Hauptdarsteller seiner neuen Komödie sind augenzwinkernde Anspielungen.

Jasmina Kuhnke: »Ich möchte nicht, dass Kritiker wie Denis Scheck mein Buch rezensieren«

Comedy-Autorin Jasmina Kuhnke setzt sich seit Jahren gegen Rassismus ein. Hier spricht sie über ihr erstes Buch, Charles Bukowski ? und erklärt, warum sie Wörter wie »Wichsen« sehr bewusst wählt.

M. Night Shyamalan wird Jury-Präsident der Berlinale 2022

Ein Jahr lang verzichtete die Berlinale auf eine internationale Jury. 2022 übernimmt nun US-Filmemacher M. Night Shyamalan den Vorsitz. Bekannt wurde er mit Mystery-Thrillern wie »The Sixth Sense« und »Signs«.

»Indiana Jones 5«: Disney verschiebt Kinostart auf 2023

»Indiana Jones 5« und mehrere Filme der Marvel Studios kommen deutlich später als geplant ins Kino. Auch die »Black Panther«-Fortsetzung »Wakanda Forever« ist betroffen.

Bodo Kirchhoff über seine Utopie in der Krise: Ein Erschüttertsein

Es bleibt das Erzählen als diskretes Sagen von Wahrheiten, besonders der unangenehmen, für den Schreibenden wie für die Lesenden ein Weg, nicht in der blanken Verachtung eine Zuflucht zu suchen.